Zur mobilen Seite wechseln
22.07.2013 | 10:00 0 Autor: Felix Segebarth RSS Feed

Festsaal Kreuzberg - Abgebrannt

Seit 2004 gehörte der Festsaal Kreuzberg zu einem der beliebstesten Veranstaltungsorte in dem Berliner Bezirk. Neben Konzerten fanden hier auch Parties, Hochzeiten und Boxkämpfe statt. In der Nacht von Samstag zu Sonntag ist der Club komplett ausgebrannt.

Am frühen Sonntagmorgen verkündeten die Betreiber des Festsaal Kreuzberg via Facebook: "Mit bleischwerem Herzen melden wir, dass der Festsaal Kreuzberg am 21.07.2013 morgens um 6:30 Uhr dem am Vorabend um circa 21:00 Uhr ausgebrochenem Brand erlegen ist." Der Bezirk ist damit um einen seiner beliebtesten Veranstaltungsorte ärmer.

Obwohl die Feuerwehr mit knapp 300 Einsatzkräften vor Ort war, konnte sie das - aus noch unbekannten Gründen ausgebrochene - Feuer erst in den Morgenstunden unter Kontrolle bringen. Der Innenraum des rund 300 Quadratmeter großen Gebäudes wurde komplett zerstört. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, im Gebäude herrschten mitunter Temperaturen zwischen 400 bis 600 Grad. Erschwerend kam die Enge des Clubs hinzu, der von innen vor allem mit Holz ausgekleidet war. Ein Feuerwehrmann verletzte sich bei einem Sturz am Handgelenk, darüber hinaus kam es glücklicherweise zu keinen Personenschäden.

In diesem Jahr sollten dort unter anderem Bands wie And So I Watch You From Afar, Built To Spill und Deerhunter spielen. Ob der Club renoviert wird, ist bisher unbekannt.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.