Zur mobilen Seite wechseln
14.05.2013 | 12:15 0 Autor: Philipp Lichtmess RSS Feed

Ghostface Killah - Respekt von Comiczeichnern

News 18637Wu-Tang Clan haben früh bewiesen, dass sie sich neben der Musik auch in anderen Kreativ-Bereichen gut auskennen. Jetzt haben Ghostface Killah und RZA ein weiteres Projekt in den Startlöchern.

Lange bevor irgendein Rapper an das Vermarkten von Kleidung dachte, kamen die Mitglieder des Clans mit "Wu Wear" um die Ecke - nahezu jeder Durag-Träger des 90er-HipHops hatte auch einen der Pullis mit dem gro§en "W" zu Hause. Außerdem gab es im Jahr 2000 bereits ein Videospiel namens "Wu-Tang: Shaolin Style", in dem man sich mit Martial Arts kämpferisch austoben konnte.

Jetzt haben Ghostface Killah und RZA das nächste vermeintliche HipHop-Vorreiter-Projekt gestartet: Der Verlag Black Mask Studios wird mithilfe der beiden Rapper einen Comic veröffentlichen, der genau so heißt wie Ghostface Killahs zehntes Album "Twelve Reasons To Die". Der Comic soll die absolute Pflichtlektüre für Ghostface-Fans werden, da das lyrische Ich des Rappers mit der Graphic-Novel näher beleuchtet wird. Geschrieben wurde die Geschichte von Matthew Rosenberg und Patrick Kindlon - für die Illustrationen waren mehr als 20 Zeichner zuständig, darunter Größen wie Nate Powell, Tony Moore und Ben Templesmith. "Es macht keinen Unterschied, ob man einen HipHop-Comic, einen Superhelden-Comic oder einen Horror-Comic - wie diesen - schreibt. Wir tun nichts ungewöhnliches. Wir geben der Kultur, der Musik und dem Lebensstil einfach den Respekt, den es verdient", so Rosenberg.

Twelve Reasons To Die - Comic Trailer

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.