Zur mobilen Seite wechseln
28.03.2013 | 11:30 0 Autor: Daniel Welsch RSS Feed

Razorlight - In der Warteschleife

News 18342Razorlight-Frontmann Johnny Borrell hat genug vom "Rock'n'Roll-Zirkus" und deshalb mit einem brasilianischen Straßenmusiker ein neues Projekt ins Leben gerufen. Seine Hauptband will er nach einem letzten Auftritt in Paris erst einmal auf Eis legen.

"Razorlight werden am 3. April in Paris auftreten, aber danach werde ich erst einmal als Johnny Borrell weitermachen", so der Sänger und Gitarrist im Gespräch mit dem französischen Radiosender Oui FM. Allerdings wird Borell sein Soloprogramm nicht alleine präsentieren, sondern hat sich zu diesem Zweck eine neue Band zusammengestellt. "Die Band besteht aus Freddie Stitz, der bei Razorlight Bass spielt, Jao aus Brasilien, den wir getroffen haben, als er auf der Straße Saxophon spielte, und dem Keyboarder Darren."

Dabei scheint es Borrell Ernst zu sein mit der Aussage, dass er von dem ganzen "Kommerz und Rock'n'Roll-Zirkus" die Schnauze voll habe. Die ersten Songs seines Soloprojekts erscheinen nämlich wenig massenkompatibel auf Kassette und als limitierte Seven-Inch. Die Single mit den beiden neuen Songs "Pan-European Supermodel Song" und "Dahlia Allegro" soll bereits Anfang April veröffentlicht werden.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.