Zur mobilen Seite wechseln
05.03.2013 | 14:40 1 Autor: Felix Segebarth RSS Feed

Alice In Chains - Das Album kommt im Mai

Knapp vier Jahre nach ihrer letzten Platte melden sich Alice In Chains zurück. Ihr neues Album wird "The Devil Put Dinosaurs Here" heißen und laut Gitarrist Jerry Cantrell komplett anders klingen als alles, was die Band bisher gemacht hat.

Nachdem im vergangenen Dezember die erste "Dinosaurs"-Single "Hollow" veröffentlicht worden war, folgt nun im Mai das ganze Album - wieder mit Sänger William DuVall, der schon auf dem ersten Post-Reunion-Album "Black Gives Way To Blue" als Ersatz für Layne Staley dabei gewesen war. Produzent der neuen Alice In Chains-Platte ist abermals Nick Raskulinecz. "Man kann hören, dass die Band gewachsen ist", verspricht Jerry Cantrell. "Sie erschließt neues Territorium, verliert dabei aber nicht ihre Identität."

Die ersten Songs der Platte wurde bereits 2011 geschrieben, doch nachdem sich Cantrell einer Schulter-OP unterziehen musste, verzögerten sich die Aufnahmen. Die bisher überwiegend positiven Reaktionen auf "Hollow" dürften die Schmerzen aber lindern: "Wir haben den Song für die Fans veröffentlich, und er wurde zu einer Nummer-eins-Single - als sechsminütiger Sludge-Metal-Song! Es ist immer lustig, wenn so etwas passiert."

Alice In Chains - "Hollow"


Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von KurdtKillsBoddah KurdtKillsBoddah 05.03.2013 | 20:46

Hatten sie nicht vor kurzem noch verlauten lassen, dass das Album keine Überraschungen mit sich bringt und wie ein AIC-Album klinge?!

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.