Zur mobilen Seite wechseln
13.12.2012 | 17:48 0 Autor: Jan Schwarzkamp RSS Feed

Unida - Auftritt auf dem Desert Fest

News 17515Die Stoner-Rock-Band Unida um Ex-Kyuss-Sänger John Garcia existiert wieder. Als Beweis hat die Band Auftritte auf den Desert Fests in Berlin und London in Aussicht gestellt.

Die Existenz von Slo Burn, dem ersten Lebenszeichen von Sänger John Garcia nach Kyuss, war eine kurze. Es reichte für eine EP mit vier Songs. Nicht lange dauerte es, da vergnügte er sich bereits mit einer anderen Band: Unida. Geboren in der Wüstenstadt Palm Desert, brachte die Band es immerhin auf eine Split-EP mit Dozer und ein Album - "Coping With The Urban Coyote" von 1999. Das zweite Album "The Great Divide" von 2001 wurde nie veröffentlicht.

Nachdem Mr. Garcia mit seiner Quasi-Reunion Kyuss Lives in den letzten zwei Jahren von sich reden machte, hat er nun also mit Unida eine weitere Band aus seiner Vergangenheit reanimiert. Bisher sind zwei exklusive Headliner-Shows für das Desert Fest in Berlin am 26. April und in London am 27. April bestätigt, die neben Garcia Bassist Dave Dinsmore, Gitarrist Arthur Seay und Schlagzeuger Miguel Cancino bestreiten werden.

Überhaupt entwickelt sich das Desert Fest langsam zum Nonplusultra für alle Fans von gut abgehangenem 90er-Stoner. Auch Dozer und Lowrider, die beiden führenden Genre-Bands aus Schweden, haben sich für das Festival wiedervereint. Außerdem sind bisher bestätigt: Pentagram, Kadavar, Fatso Jetson, Yawning Man (im Original-Line-up mit Alfredo Hernandez), Belzebong, Naam, Lonely Kamel und Gentleman's Pistols.

Alle News zum Desert Fest findet ihr hier.

Unida - "Human Tornado"

Unida - "Red"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.