Zur mobilen Seite wechseln
28.09.2012 | 15:00 0 Autor: Daniel Matuschke RSS Feed

Fidlar - Fuck it, dog!

News 17007Nach zwei EPs veröffentlicht die Band aus LA ihre Garagen-Punk-Songs auf Albumlänge. Dabei hätte es für Fidlar auch anders kommen können: "Wir scheren uns nur darum, so viel wie möglich zu skateboarden."

Um die Slacker zu sein, für die sich Fidlar halten, ist der erste Song, den sie aus ihrem Debüt vorstellen, allerdings viel zu rastlos. "Cheap Beer" arbeitet zwischen Feedback, Surf-Gitarren und verzerrtem Gesang in 143 Sekunden alles ab, was man sich unter einem Freitag Abend mit Freunden, zehn Six-Packs Dosenbier und Wir-gegen-den-Rest-der-Welt-Einstellung vorstellt. Gut nachzuvollziehen also, dass die vier Jungs aus Los Angeles den größten Teil ihrer Jugend mit Skateboarden und Schulschwänzen verbracht haben wollen. "I/ Drink/ Cheap/ Bear/ So/ What/ Fuck/ You", sagen Fidlar. Jetzt touren sie quer durch die Staaten, tätowieren sich ihr Bandlogo auf die Knie und warten auf die Veröffentlichung ihres ersten richtigen Albums. "FIDLAR" erscheint im Frühjahr 2013.

Fidlar - "Cheep Beer"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.