Zur mobilen Seite wechseln
25.09.2012 | 14:32 0 Autor: Saskia Böttjer RSS Feed

The Replacements - Chaostruppe

Zum Lachen, zum Kopfschütteln, zum Erinnern: The Replacements gelten als Pioniere des Alternative Rock. Ab November erzählt "Color Me Obsessed" ihre abwechslungsreiche Bandgeschichte.

Zu Zeiten in denen Disko, Funk, Folksongs und Glamrock im Radio rauf und runter liefen, gründete sich 1979 in Minneapolis/Minnesota eine Band, die einen raueren Ton vorzog. The Replacements wurden zu Pionieren des Alternative Rock, gelten als Vorboten den Hardcorepunk - und konnten dennoch, oder vielleicht auch gerade deswegen, keinen großen kommerziellen Erfolg einfahren. Aber ihr Einfluss auf die nachfolgenden Generationen bleibt bestehen. Billie Joe Armstrong, Winona Ryder und auch Brian Fallon sind sich einig: The Replacements haben unser Leben verändert.

Regisseur Gorman Bechard stimmt zu und widmet der Band die Dokumentation "Color Me Obsessed", um die sehr chaotischen und talentierten Musiker genauer zu beleuchten. Dafür sammelte er mehr als 100 Originalstimmen anderer Musiker, Kritiker und bekannten Fans über die Band, die lustige, aber auch nachdenkliche Einblicke in das Bandgefüge und ihre Chaosjahre von 1997 bis 1991 geben. Denn wie es auf der Filmseite im Retro-Stil heißt: "Irgendwie brillant. Irgendwie dumm. Irgendwie The Replacements."

Dort gibt es weitere Trailer der Doku. Am 6. November ist der DVD-Start inklusive sechsstündiger Zusatz-DVD voller Extras.

The Replacements - "Color Me Obsessed-Trailer"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.