Zur mobilen Seite wechseln
09.08.2012 | 17:39 3 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 16732Neues von The Unwinding Hours, Wintersleep, The Ocean, Collapse Under The Empire, Broilers, Emirsian, Placebo, City And Colour, Cat Power ,Thirty Seconds To Mars und No Means No.

+++ Nachdem The Unwinding Hours mit "Break" bereits das erste Lied zu ihrem am 24. August erscheinenden Album "Afterlives" veröffentlicht haben, folgt nun mit "I’ve Loved You For So Long" bereits der zweite Titel, den das Duo uns noch vor der Veröffentlichung präsentiert. Der Titel kann bei clashmusic.com gehört und heruntergeladen werden. Ab dem 4. September touren The Unwinding Hours dann durch Deutschland und Umgebung.

VISIONS empfiehlt:
The Unwinding Hours

04.09. München - Kranhalle
05.09. Dresden - Beatpol
06.09. Hamburg - Knust
07.09. Köln - Luxor
08.09. Münster - Gleis 22
09.09. Berlin - Magnet
10.09. Heidelberg - Karlstorbahnhof
11.09. Zürich - Rote Fabrik
12.09. Düdingen - Bad Bonn

+++ "Hello Hum", hello Wintersleep, schön, dass ihr uns im September besuchen kommt! Wir freuen uns sehr darauf, die Songs eures akutellen Albums live zu hören und halten den von euch gemochten "Käse, Broetchens und Spaetzle" bereit. Schade bloß, dass ihr neben dem Reeperbahnfestival am 21. September, nur drei weitere Termine hierzulande eingeplant habt. Zur Not sind die Niederlande, Belgien oder die Schweiz auch eine Reise wert.

Live: Wintersleep

18.09. Amsterdam - Bitterzoet
19.09. Antwerpen - Trix
22.09. Berlin - Independent Night
27.09. Erlangen - E-Werk
28.09. Zürich - Abart
29.09. Heidelberg - Karlstorbahnhof

+++ Damit hatten The Ocean wohl nicht gerechnet; binnen 72 Stunden war ihre Ten-Inch "Grand Inquisitor" schon ausverkauft. Grund genug nachzulegen. Ab jetzt könnt ihr die zweite Pressung der EP vorbestellen, auf der ihr die drei "Grand Inquisitor"-Songs ihres aktuellen Albums ""Anthropocentric" und den vierten Teil "The Grand Inquisitor IV - Exclusion From Redemption" findet. Zusätzlich legt die Posthardcoreband auch neue Drucke bei, die zwei Künstler extra zu ihren Texten entwarfen und rät: "Es wird keine dritte Pressung geben. Beeilt euch, denn es gibt nur 20 Ausgaben jeder Version!". Beide könnt ihr via pelagic-records.com bestellen.

+++ Wenn ihr nach einer neuen Postrockband auf der Suche gewesen seid, sind euch Collapse Under The Empire vielleicht bereits begegnet oder durch unsere Berichterstattung ein Begriff. Ihr neues Instrumental-Album "Fragments Of A Prayer" erscheint am 28. September und den Song "Dragonfly" daraus gab es als Download. Neugierig geworden? Hier haben wir ihr neues Video "Closer" für euch. Das sehenswerte Psychodrama wurde extra zu dem Soundtrack-ähnlichen Song von einem jungen Regisseur umgesetzt.

Collapse Under The Empire - "Closer"

+++ Obwohl die Broilers bereits seit 1994 zusammen Musik machen, stellten sie erst dieses Jahr ein erstes Live-Album zusammen. Die "Santa Muerte Live Tapes" der Düsseldorfer erscheinen am 28. September, damit hat die Skarock-Band drei ihrer gefeierten Konzerte festgehalten. In Bremen, Dortmund und Leipzig spielten sie Songs ihrer insgesamt sechs Studioalben ein, so dass ihr sie bald in unterschiedlichen Versionen bestellen könnt.

+++ Hin und hergerissen zwischen seiner armenischen Heimat und der westlichen Kultur drückte Harmful-Frontmann Aren Emirze seine Zerrissenheit unter dem Pseudonym Emirsian auf seinem aktuellen Album "Accidentally In Between" aus. Auf armenisch und englisch singt der Musiker auch auf seinen Konzerten.

Live: Emirsian

27.09. Stuttgart - Theaterhaus
28.09. Köln - Kulturkirche
29.09. Frankfurt - Brotfabrik
08.12. Nürnberg - Villa Leon
27.01. München - Freiheiz

+++ Wem das Sziget-Festival in Ungarn zu weit entfernt ist, der bekommt nun einen der diesjährgen Headliner nach Hause geliefert. Seht Placebos kompletten gestrigen Auftritt auf der Óbudai-Insel bei Budapest.

Placebo - "Live @ Sziget"

+++ Während des diesjährigen Bonnaroo-Festivals in der Natur Tennessees machte City And Colour einen Abstecher in einen abgelegenen Backstage-Teil. Zwischen Heuballen nahm er eine intime Akustikversion des Songs "Fragile Bird" seines aktuellen Albums "Little Hell" auf und lässt uns jetzt daran teilhaben.

City And Colour - "Fragile Bird"

+++ Seit kurzem bietet die US-Sängerin Cat Power den Song "Cherokee" aus ihrem Ende diesen Monats erscheinenden Album "Sun" kostenlos zum Herunterladen an. Für alle, die sich einen Vorgeschmack vermitteln lassen möchten, genau das Richtige. Geht einfach auf catpower.com und holt ihn euch.

+++ Thirty Seconds To Mars haben es geschafft. Nicht nur dass es eine Dokumentation gibt, die über Entstehungsgeschichte und besondere Verdienste der Band rund um Schauspieler Jared Leto berichtet. "Artifact", so heißt sie nämlich, wird jetzt auch noch im Rahmen des Toronto International Film Festival vorgestellt und beworben. Zum Inhalt heißt es auf der Seite des Festivals: "Harte Wahrheiten über Leto und Thirty Seconds to Mars sind ebenso enthalten, wie der Kampf der Band um das neue Album "This Is War" gegen das eigene Label. "Artifact" ist ein Artefakt unserer Zeit, da es sowohl den Kompromisslosen Wettbewerb um das Musikgeschäft, als auch Harte Fakten wie beispielsweise Geld und Integrität behandelt."

+++ Die 1979 von den Brüdern Rob Wright und John Wright gegründete Band No Means No reist im September und Oktober aus ihrer Heimat in Victoria/Kanada ab und hat stattdessen ein volles Programm in Europa vor sich. Darunter sind zahlreiche Deutschlandkonzerte der dreiköpfigen Punkrockband.

Live: No Means No

07.09. Köln - Gebäude 9
08.09. Frankfurt - Exzess
09.09. Karlsruhe - Substage
11.09. Düdingen - Bad Bonn
12.09. Zürich - Rote Fabrik
13.09. Stuttgart - Universum
14.09. Regensburg - Alte Mälzerei
15.09. Graz - Explosiv
25.09. Dresden - Chemiefabrik
26.09. Siegen - Vortex
27.09. Berlin - SO 36
28.09. Hamburg - Fabrik
29.09. Hannover - Cafe Glocksee
30.09. Kassel - Kulturfabrik Salzmann
02.10. Utrecht - Tivoli

Mehr zu...

Kommentare (3)

Avatar von ANDY_K ANDY_K 10.08.2012 | 11:27

Wo sind denn die Emirsian-News?

Avatar von Matu Matu 10.08.2012 | 11:35

Da hat ein kleiner Fehler im Skript doch glatt einige Beiträge verschluckt. Jetzt haben wir die Skript-Piñata allerdings mit einem Baseballschläger bearbeitet und sie spuckte alles wieder aus.

Avatar von Powder To The People Powder To The People 11.08.2012 | 21:26

Ich bin begeistert, dass sich eine Grindcore-Band wie 30 Seconds To Mars unter diesen äusserst widrigen Umständen gegen das Label durchsetzen konnte und nun die mit brutalsten Berichterstattungsmethoden herausgefilterten Tatsachen in einem mit Sicherheit kaum exzentrischen, weltvereinenden Cineastenopus offeriert werden. Was wird man über Leto erfahren? Ist er Schlafwandler? Was sagt er zu Fellatio? Wie oft lässt er sich mit blond gefärbten Haaren in Kneipenkellern vermöbeln? Wolle Rose kaufen?

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.