Zur mobilen Seite wechseln
01.08.2012 | 17:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

Neues von Donots, Frank Turner, Into It. Over It., The Features, Russ Rankin, Die Kreuzen, Jimmy Eat World, Carl Barat, Mount Eerie, Ceremony und dem Antifacamp.

+++ Trotz seines großen Auftritts vor 200.000 Zuschauern im Londoner Olympiastadion sind Frank Turner auch ein wenig kleinere Bühnen immer noch recht. Deswegen feiert er mit den Donots deren groß angelegten Tourabschluss und eröffnet gemeinsam mit seiner Band The Sleeping Souls ihren "Grand Münster Slam 2012"-Abend mit seinem mitreißenden Folkpunk-Set. "Wir freuen uns riesig, beim größten Donots-Konzert aller Zeiten einen ganz besonderen Gast und Freund als Special Guest begrüßen zu können", verkündet Sänger Ingo Donot. Als besonderes Highlight werden beide Bands den gemeinsamen Song "So Long" performen.

Live: Donots und Frank Turner

15.12. Münster - Halle Münsterland

+++ Üben ist ja schön und gut, wenn wir bloß wüssten, wofür Into It. Over It. das in seinem Teaser macht! Anscheinend werden wir am 10. August mehr darüber erfahren.

Into It. Over It. - "8/10/12"

VISIONS empfiehlt:
La Dispute, Title Fight, Make Do And Mend & Into It. Over It.

21.09. Antwerpen - Trix
22.09. Amsterdam - Sugar Factory
24.09. Zürich - Abart
26.09. Wien - Wuk
27.09. Stuttgart - Universum
28.09. München - Backstage
29.09. Berlin - Postbahnhof
30.09. Hamburg - Knust
02.10. Leipzig - Conne Island
03.10. Frankfurt - Batschkapp
04.10. Köln - Bürgerhaus Stollwerck
05.10. Dortmund - FZW

+++ "Für die einen können wir nicht durchgeknallt genug sein, für die anderen sind wir etwas zu verrückt. Wir sitzen mit unserem Sound also irgendwo zwischen dem Mainstream und den Hipstern, aber wir fühlen uns pudelwohl dabei", sagen The Features ganz selbstbewusst über sich und ihr am 14. September erscheinendes Album "Wilderness". Nicht ganz aus der amerikanischen Einsamkeit sondern aus Nashville kommen die vier Musiker und griffen in der Mitte der USA alle möglichen Rockstile auf. Nicht nur Krautrock, Indie und Psychedelia sind auf dem Nachfolger des Albums "Some Kind Of Salvation" zu hören. "Wir haben unsere Vorliebe für Classic Rock wiederentdeckt". Mit der ersten Single "Content" empfehlen wir euch, es dem Sänger Matthew Pelham nachzumachen und sich ihrem Rockmix treiben zulassen. Das funktioniert auch mit den Demos, Outtakes und Alternativversionen der letzten zehn Jahre, die die Band kostenlos via noisetrade.com verschenkt.

The Features - "Content"

+++ Anfang der Woche gab es für euch die Möglichkeit Russ Rankins Songs "Indivisible" zu streamen. Jetzt legt der zum Singer/Songwriter avancierte Musiker sein komplettes Album "Farewell Catalonia" via spinner.com nach. Darauf wiederum spielt er keinen Punk oder Hardcore, wie bei seinen Bands Good Riddance oder Only Crime. Solo greift er lieber auf Americana und Folk zurück und verzichtet zugunsten seines Gesangs zusätzlich auf das Schlagzeug.

+++ Die guten alten Zeiten müssen nicht immer vorbei sein. Die Kreuzen kommen schließlich auch nach ihrer Hochzeit in den 1980ern zurück. Gleich zwei Mal bespielen sie im nächsten Jahr das niederländische Roadburn Festival mit ihrer Mischung aus Punk, Hardcore und Metal. Dass ihre Songs immer noch aktuell sind, wundert selbst den Bassisten Keith Brammer: "Ich fühle mich geehrt, dass die Menschen sich nicht nur an uns erinnern, sondern weiterhin die Musik hören, die wir vor so vielen Jahren gemacht haben. Das Event wird interessant und erinnernswert, im bestmöglichen Sinne." Am 20. und 21. April 2013 wird es in der 013 Venue in Tilburg so weit sein.

+++ Jimmy Eat World geben via Twitter bekannt, dass sie in Kürze ein neues Album produzieren wollen. Drummer Zach Lind schreibt: "Wir werden in ungefähr einem Monat ein neues Album aufnehmen." Zwei Jahre ist es jetzt her, dass mit "Invented" das letzte Studioalbum der US-Amerikaner erschien. Fans und Interessierte können sich jetzt also freuen.

+++ Carl Barat hat eine neue Band. Der Libertines-Sänger und -Gitarrist gab bekannt, die Londoner Gruppe Four Eyes zu unterstützen. Das erste gemeinsame Konzert wird im Rahmen eines Auftritts in der Londoner Kunstgalerie Proud am 16. August sein. Das gemeinsame Management bestätigte dies mit den Worten: "Barat wird der Einladung folgen und den bandtypischen skurrilen und abgerockten Stil der Band auf das Niveau des 21. Jahrhunderts heben". Trotz der bereits begonnenen Arbeiten am eigenen Soloalbum, hatte Barat bereits letzten Monat von einer möglichen Wiedervereinigung mit Pete Doherty gesprochen, sobald dieser aus der Entzugsklinik in Thailand zurück sei. Da hat einer anscheinend eine Menge geplant.

+++ Eine perfekte Verbindung von Musik und bewegten Bildern bietet das Mount Eerie-Video zu "The Place Lives", in dem der kreative Kopf der Band Phil Elverum einen Spaziergang durch den Wald macht. "The Place Lives" ist Teil des aktuellen Albums "Clear Moon". Noch in diesem Jahr folgt mit "Ocean's Roar" ein weiteres Album des amerikanischen Künstlers.

Mount Eerie - "The Place Lives"

+++ Die kalifornische Punkrockband Ceremony covert im Rahmen des "A.V. Undercover 2012" - eine Aktion des A.V. Club, bei der 25 Künstler eingeladen werden, sich ein Lied aus einer Liste von 25 Titeln auszuwählen, um dieses dann vor der Kamera zu covern - "Kiss Off" der Alternativerockband Violent Femmes. Weitere Cover, die seit 2011 für A.V. Club aufgenommen wurden findet ihr auf avclub.com.

Ceremony - "Kiss Of (Violent Femmes Cover)"

+++ Das bundesweite Antifacamp steht vor der Tür. Vom 24. August bis zum 2. September versammeln sich politisch Interessierte in Dortmund, um gemeinsam gegen Faschismus und Intoleranz zu demonstrieren, Informationen auszutauschen und durch Organisation den Naziaufmarsch zum Antikriegstag am 1. September zu verhindern. Durch Aktionen in den Stadtteilen und inhaltliche Workshops werden Themen wie gesellschaftlicher und staatlicher Rassismus mit Antinaziarbeit verknüpft. Des Weiteren soll "die soziale Frage klar antiautoritär und antifaschistisch gestellt und progressive antimilitaristische Akzente gesetzt werden", so ein Statement auf der campeigenen Seite. Auch für die Unterhaltung der Anwesenden ist gesorgt. Neben ausführlichen Informationsrunden und spielerischen Seminaren, werden die Altmeister des Punk Slime auftreten und ihrerseits ein Statement setzen. Für weitere Informationen geht ihr einfach auf Antifacamp.org.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.