Zur mobilen Seite wechseln
20.02.2012 | 16:13 1 Autor: Elisabeth Eberhardt RSS Feed

Life Of Agony - Ende

News 15819Der Drummer von Life Of Agony verkündet das Ende der Band. Ein Fortschritt sei nicht mehr möglich. Die letzten Shows spielte die Band schon im Juli vergangen Jahres.

In einem Interview sagte Life Of Agony-Drummer Sal Abruscanto, dass die Band sich getrennt habe. "Wir werden nicht mehr auftreten. Wir haben unser Studio aufgegeben. Wir fühlen einfach, dass wir am Ende angekommen sind. (…) Wir können uns nicht mehr aufraffen, einen Song zu schreiben. Und Keith (Caputo, Sänger) will sich und seinen neuen Lebensstil verwirklichen. Und das ist der Grund, warum ich vorangegangen bin und mein eigenes Ding durchgezogen hab", so der jetzige A-Pale-Horse-Named-Death-Frontmann in einem Interview. "Ich sehe für uns keine Zukunft, ich bezweifle das jedenfalls sehr. Ich kann mir nicht vorstellen, wie das vonstatten gehen soll."

Vermutlich spielt Abruscanto auf die Transsexualität von Keith Caputo, heute Mina Caputo, an. Der im Sommer vergangenen Jahres übrigens etwas ähnliches über die zukunft von Life Of Agony sagte. "Es wird vermutlich kein neues Album geben, auch keine neue Single."

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von tumleh911 tumleh911 21.02.2012 | 12:51

Klar ist Keith ne Frau. Dacht ich mir schon immer, diese zarte Stimme und der feminine Sound, das arrogant-zickige Auftreten auf der Bühne...
An alle Helden meiner Post-Jugend-Sub-Kultur der frühen Neunziger: ich bin erwachsen geworden und kann es mir nimmer leisten, eure Probleme zu verstehen, wenn sich mal drei Monate niemand für euch interessiert und ihr es einfach nicht drauf habt, euch selbst aus dem Sumpf zu ziehen. Schuster bleib bei Deinen Leisten!

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.