Zur mobilen Seite wechseln
06.12.2011 | 17:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 15473Neuigkeiten von The Gaslight Anthem, Polar Bear Club, Bohren & Der Club Of Gore, 9 Chambers, Jimi Hendrix, White Rabbits, Animal Collective, Islands, Jónsi, Of Montreal, I Break Horses, Glitterhouse Records, Caspian und Heaven Shall Burn.

+++ Brian Fallon hat auf einer Akustik-Show in Boston aus dem Nähkästchen geplaudert. Dort verriet er auf der Bühne, wann das neue The Gaslight Anthem-Album erscheinen wird: "Vielleicht im September. Vermutlich aber im Juli."

+++ Am 24. September spielten Polar Bear Club zwei Lieder für The Waiting Room. Dabei gaben sie "Bottled Wind" von ihrem aktuellen Album "Clash Battle Guilt Pride" und "Convinced I'm Wrong" von ihrem ersten Album "Sometimes Things Just Disappear" zum Besten. Als wär das nicht genug, kann man diese Live-Versionen sogar kostenlos downloaden.

Polar Bear Club - The Waiting Room

Polar Bear Club - The Waiting Room

+++ Nachschub für die, die den Sonntag des diesjährigen Westend-Festivals abgefeiert haben: Bohren & Der Club Of Gore spielen im Januar 2012 ein paar Konzerte. Also macht euch bereit für drei basslastige Manöver in der Dunkelheit.

Live: Bohren & Der Club Of Gore

18.01. Köln - Kulturkirche
27.01. Mannheim - Alte Feuerwache
28.01. Dachau - Kulturschranne

+++ 9 Chambers bringen den Class- und Hardrock zurück und bestehen aus Mitgliedern von der Alice Cooper Band, Monster Magnet, Gov´t Mule und Black Sabbath. Nachdem sie im November ihr Debüt veröffentlichten, steigen sie im kommenden Februar in den Tourbus und kommen für fünf Konzerte nach Deutschland.

Live: 9 Chambers

18.02. Berlin - Crystal
19.02. Hamburg - Logo
21.02. Essen - Weststadthalle
22.02. Frankfurt - Batschkapp
23.02. München - Backstage

+++ In Seattle soll nächstes Jahr ein Park eröffnen, der die Form einer Gitarre hat. Die Grünfläche ist nach der Gitarren-Legende Jimi Hendrix benannt, der nächstes Jahr 70 Jahre alt geworden wäre und in Seattle geboren wurde. Im Jimi-Hendrix-Park wird es aber neben Rasen noch ganz andere Attraktionen geben, darunter Regen-Drums, eine Performance-Area und einen Soundgarten - also viele möglichkeiten, um auch wirklich zu Musizieren.

+++ Die White Rabbits arbeiten gerade an neuem Material. Nachdem sie seit den 2009er "It's Frightening" nichts mehr veröffentlicht haben, spielen sie ihre neuen Songs gerade auf einer USA-Tour und haben dort wohl auch postives Feedback bekommen, sagt Sänger Stephen Patterson. Das kommende dritte Album soll wohl auch stark von Beyoncé inspiriert sein: "Ich liebe es, wie vielfältig sie ihre Stimme einsetzen kann. Außerdem ist ihre Produktion echt wild." Das Album ist noch unbetitelt, soll aber in der ersten Jahreshälfte von 2012 erscheinen.

+++ Animal Collective haben in einem Interview mit Madison.com bekannt gegeben, dass sie an einem neuen Album arbeiten. Bisher seien 15 neue Songs fertig gestellt, die Aufnahmen zur neuen Platte sollen im Januar beginnen. "Wir sind ziemlich aufgeregt", sagte Animal Collective-Mitglied Avey Tare, "Es hat wirklich viel Spaß gemacht, wieder mit den anderen zu jammen."

+++ Auch wenn der Track "This Is Not A Song" heißt, bleibt es trotzdem ein Song. Islands werden im Februar ihr neues Album "A Sleep & A Forgetting" veröffentlichen, aus dem man jetzt den oben genannten Titel streamen kann.

+++ Auf der Homepage von Sigur Rós-Frontmann Jónsi kann man sich jetzt die beiden Songs "Aevin Endar" and "Gathering Stories" seines Soundtracks zu dem Film "We Bought A Zoo" zu Gemüte führen. Neben bereits bekannten Stücken befinden sich auf dem Soundtrack auch etwa 30 Minuten neues Material von Jónsi unter den 15 Songs.

+++ Of Montreal haben für 2012 ebenfalls eine Albumveröffentlichung geplant. "Paralytic Stalks" soll Anfang Februar erscheinen, neun Tracks beinhalten und kann sowohl als CD, digitaler Download, aber auch als eine auf 500 Stück limitierte Kassetten-Version erhältlich. Den Song "Winter Debts" kann man übrigens auch schon vorab streamen.

Of Montreal - "Winter Debts"

Wintered Debts by of Montreal

+++ I Break Horses sind ein schwedisches Duo bestehend aus den beiden Musikern Maria Lindén und Fredrik Balck. 2011 erschien das Debüt des Duos, aus dem man sich den gleich dem Album betitelten Song "Hearts" nicht nur als Video ansehen, sondern auch kostenlos herunterladen konnte. Die beiden erobern jetzt auch deutsche Bühnen und sind an folgenden Daten zu sehen.

Live: I Break Horses

03.02. Hamburg - Molotow
04.02. Duisburg - Grammatikoff
05.02. Münster - Gleis 22
06.02. Berlin - Comet Club

I Break Horses - "Hearts"

+++ Für alle, die heute Morgen enttäuscht von dem leeren Stiefel waren oder einfach keine Lust hatten, ihre Stiefel zu putzen, gibt es jetzt noch eine kleine Nikolaus-Überraschung. Glitterhouse Records verschenken ab heute den Online-Sampler "House Of Glitter", den man auf der Facebook-Seite des Labels herunter laden kann. Auf der Platte vertreten sind unter anderem die Künstler Scott Matthew, Golden Kanine, Orph und Washington. Die Aktion läuft bis zum 20. Dezember.

+++ Am 10. Januar veröffentlichen Caspian eine Live-Platte, das während eines Benefits-Konzerts aufgezeichnet wurde. Außerdem sind die US-Amerikaner gerade dabei, ein neues Studioalbum aufzunehmen. Wer sich davon animiert fühlt, auch ein Konzert so ganz ohne Gesang, dafür mit vielen Gitarrenklängen sehen zu wollen, der kann sich über die beiden Live-Termine von Caspian freuen.

Live: Caspian

06.02. Hannover - Bei Chez Heinz
07.02. Hamburg - Haus 73

+++ Die Progression-Tour bringt die volle Ladung Metal mit sich und hat dazu Heaven Shall Burn, Unearth, Rise To Remain und Neaera an Bord. Der Ticket-Verkauf startet heute, 20 Euro kostet der Eintritt zu dem Metal-Spektakel an folgenden Daten.

Live: Heaven Shall Burn, Unearth, Rise To Remain, Neara

21.03. Köln - Live Music Hall
22.03. Hamburg - Markthalle
23.03. Dresden - Alter Schlachthof
24.03. Pratteln - Z7
25.03. Würzburg - Posthalle
26.03. Hannover - Musikzentrum
28.03. Stuttgart - LKA
30.03. Graz - Orpheum

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.