Zur mobilen Seite wechseln
01.12.2011 | 17:00 6 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 15452Neuigkeiten von The Drums, Caliban, Zebrahead, Itchy Poopzkid, Beatsteaks, Misfits, Make Do And Mend und Blonde Redhead.

+++ Nachdem sie sich auf ihrer Herbsttour nicht in der Hauptstadt haben blicken lassen, kehren The Drums am 6. März 2012 zurück nach Berlin in den Postbahnhof. Mit im Gepäck haben sie ihre neue Platte "Portamento". Gute Aussichten für das neue Jahr!

Live: The Drums

06.03. Berlin - Postbahnhof

+++ Am 3. Februar veröffentlichen Caliban ihr neues Album "I Am Nemesis". Dazu geben sie nun die Tracklist bekannt. Der musikalische Ansatz vom neuen Album wird wie folgt von Lead-Gitarrist Marc Görtz beschrieben: "Das Album geht neue Wege, ohne unsere Wurzeln zu vergessen. Es sind einige neue Einflüsse zu hören, die sich in flirrenden Gitarrenmelodien und technischen Grooves mit Meshuggah-artiger Schwere manifestieren, aber auch der Härtegrad einiger Nummern wurde kräftig nach oben geschraubt. Wir wollten ein sehr abwechslungsreiches Album schreiben mit zum Teil sehr schnellen Tracks, aber auch langsamen und brutalen Moshsongs."

Caliban - "I Am Nemesis"

01. "We Are The Many"
02. "The Bogeyman"
03. "Memorial"
04. "No Tomorrow"
05. "Edge Of Black"
06. "Davy Jones"
07. "Deadly Dream"
08. "Open Letter"
09. "Dein R3.ich"
10. "Broadcast To Damnation"
11. "This Oath"
12. "Modern Warfare"

Passend zur Veröffentlichung geht die Band außerdem auf Tour. Mit dabei sind All Shall Perish, We Butter The Bread With Butter, Eyes Set To Kill und Attila.

Live: Caliban

02.02. Karlsruhe - Substage
03.02. Hamburg - Markthalle
10.02. Berlin - C-Club
11.02. Jena - F-Haus
17.02. München - Backstage
21.02. Zürich - Abart
25.02. Köln - Essigfabrik
26.02. Amsterdam - Melkweg

+++ Im März 2012 vereinen sich Zebrahead und Itchy Poopzkid um gemeinsam fünf Konzerte in Deutschland zu spielen.

Live: Zebrahead & Itchy Poopzkid

08.03. Düsseldorf - Zakk
09.03. Karlsruhe - Substage
10.03. Würzburg - Posthalle
11.03. Leipzig - Werk 2
13.03. Osnabrück - Lagerhalle

+++ Und auch das Chiemsee Rocks kann seinen Headliner für 2012 bestätigen: Am 22. August werden die Beatsteaks im Süden Bayerns auf der Bühne stehen.

+++ Noch mehr Konzertbestätigungen für das nächste Jahr: Im Februar werden die Misfits gemeinsam mit Juicehead für vier Konzerte in Deutschland aufschlagen.

Live: Misfits

22.02. Bochum - Matrix
23.02. Leipzig - Conne Island
24.02. Berlin - Columbia Club
25.02. Schweinfurt - Alter Stattbahnhof

+++ Make Do And Mend haben beim Label Rise Records unterschrieben. Im Februar werden sie mit Matt Bayles ins Studio gehen, um den Nachfolger zu "End Measured Mile" aufzunehmen.

+++ Blonde Redhead haben eine Compilation zugunsten Japans zusammen gestellt. Frontfrau Kazu Makino wurde in Kyoto geboren und hat für die Platte verschiedene Künstler mit exklusiven Tracks ins Boot geholt. Darunter sind Deerhunter, Karin Dreijer Andersson (The Knife, Fever Ray), Four Tet, John Maus und weitere. In den USA wird "We Are The Works In Progress" am 10. Januar erscheinen.

Mehr zu...

Kommentare (6)

Avatar von schygiel schygiel 02.12.2011 | 08:16

Make Do and Mend bei Rise Records? Da passt der Arsch ja mal so gar nicht auf den Eimer.

Avatar von visions-micha visions-micha 02.12.2011 | 09:28

Warum? Mit Hot Water Music und Daytrader sind Make Do And Mend da doch in guter Gesellschaft.

Avatar von schygiel schygiel 02.12.2011 | 12:32

hab auch grad erst gelesen, dass HWM da unterschrieben haben. Das wird ja immer schlimmer. Guck dir mal den Bandkatalog von denen an. 99% Metalcore und Emorocksalat-Mist. Hab auch schon von einigen ehemaligen Rise Bands gelesen, dass die dort überhaupt nicht glücklich waren.

Avatar von schygiel schygiel 02.12.2011 | 12:36

Erinnert mich ein wenig an Glassjaw die ihr Debut damals bei Roadrunner veröffentlichten. Denen wurde damals auch gesagt: "You Guys are fucked up now." Weiß leider nicht mehr von wem das kam. Roadrunner, Rise und Victory sind die übelsten Mistlabels meiner Meinung nach.

Avatar von visions-micha visions-micha 02.12.2011 | 13:44

Der Backkatalog ist allerdings seltsam, das war mir auch schon aufgefallen. Daytrader scheinen aber glücklich mit ihrer Entscheidung zu sein. Ich hätte die aber gerne weiterhin auf Run For Cover gesehen.

Mal schauen, wie sich das Label entwickelt. Musikalisch geht's ja schonmal bergauf.

Avatar von Powder To The People Powder To The People 05.12.2011 | 20:47

Das mit dem "You Guys Are Fucked Up Now" war damals meines Wissens Ross Robinson, der ja das Debüt als "Sargnagel" für den New Metal bezeichnete. Hatte er wohl mit beidem recht. :D
BTW:
Caliban versuchen also jetzt Meshuggah-Grooves zu spielen? Das ich nicht lache.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.