Zur mobilen Seite wechseln
05.09.2011 | 15:18 2 Autor: Philip Henke RSS Feed

Pearl Jam - Jubiläumsfreuden

Pearl Jams Geburtstagsfeierlichkeiten zu ihrem 20. sind in vollem Gange. Am vergangenen Wochenende kam es dabei im Rahmen des Jubiläumskonzerts zu einer kleinen Temple Of The Dog-Reunion.

Ihr 20-jähriges Bestehen feierten Pearl Jam letztes Wochenende mit einem Konzert im großen Stil. Neben den Geburtstagskindern gaben sich unter anderem The Strokes, Queens Of The Stone Age und Mudhoney die Ehre. Auch anwesend war Chris Cornell, der zusammen mit Pearl Jam drei Songs des einzigen Temple Of The Dog-Albums von 1990 spielte. Die erste Kurz-Reunion der Temple Of The Dog-Originalbesetzung war das allerdings nicht: In den vergangenen Jahren spielten Pearl Jam bereits einige Male den Gänsehaut-Klassiker "Hunger Strike" mit Cornell als Überraschungsgast.

Die Wartezeit auf die bald in US-Kinos anlaufende Jubiläumsdoku "Pearl Jam Twenty" verkürzt indes ein eigens eingerichteter Countdown, der uns bis zum 20. September, dem Tag des US-Kinostarts, mit Details zur Doku versorgt. Der passende Soundtrack erscheint hierzulande am 16. September, die DVD kommt im Oktober.

Temple Of The Dog - "Hunger Strike"

Mehr zu...

Kommentare (2)

Avatar von gulinthalid gulinthalid 05.09.2011 | 21:05

Alter, wie sieht denn der Cornell da aus? Bisschen runtergekommen, oder?

Avatar von Go Ahead Eagle Go Ahead Eagle 05.09.2011 | 21:49

Vielleicht will er sich bloß zum 20-jährige-"Badmotorfinger"-Jubiläum frisentechnisch wieder in die Jesus Christ Pose begeben.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.