Zur mobilen Seite wechseln
18.04.2011 | 11:43 0 Autor: Luzie Maroscheck RSS Feed

Man Man - Experimentelle Instrumentenvielfalt

News 14228Man Man verschenken einen ersten Song ihres neuen Albums "Life Fantastic".

Honus Honus, Pow Pow, T.Moth, Jefferson and Chang Wang - auch wenn die Assoziation naheliegt, wir befinden uns nicht im Land der Teletubbies. Hinter den Pseudonymen verbergen sich schlicht fünf Männer aus Philadelphia, die als Man Man zusammen Musik machen. Die Wahl ihrer ungewöhnlichen Decknamen spiegelt den Hang zum Experimentellen wider, der sich durch die Musik der fünf Jungs zieht. Man Man sind für ihr Multiinstrumentalisten-Dasein bekannt. Häufig stricken sich ihre songs um den prägnanten Klaviersound des Frontmanns Ryan Kattner alias Honus Honus und türmen sich mit einer Vielzahl von Instrumenten auf. So erklingen beispielsweise Instrumente wie Clavinet, Sousaphon, Horn und Bassklarinette.

Der Titelsong zu "Life Fantastic", den es weiter unten zu hören gibt, bietet einen Vorgeschmack auf die neue Platte, die am 9. Mai in den USA erscheint. Er beginnt zurückgelehnt schüchtern und bricht schließlich aus in ein "40-sekündiges-Steve-Vai-Gitarrensolo über chaotisch zusammenbrechendem Höhepunkt", um es in den Worten des Frontmanns zu sagen.

Man Man - "Life Fantastic"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.