Zur mobilen Seite wechseln
27.01.2011 | 17:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

Neuigkeiten von Razorlight, Parts & Labor, Wilco, The Ocean, Young The Giant und IAMX.

+++ Der Radiosender Xfm London löst mit der Veröffentlichung eines neuen Bandfotos bei Razorlight einen Ritt durch die sozialen Netzwerke aus: auf der bandeigenen Twitter-Seite verweist ein wenige Stunden später veröffentlichter Post auf die Facebook-Seite des Quartetts. Dort erfährt man, dass Johnny Borrell das einzig verbleibende Gründungsmitglied ist, nachdem Gitarrist Björn Agren und Bassist Carl Dalemo Ende letzten Jahres freundschaftlich ihre jeweiligen Hüte genommen haben und durch Gus Robertson und Freddie Stitz ersetzt wurden. Bereits 2009 wurde Schlagzeuger Andy Burrows durch David „Skully“ Sullivan-Kaplan ersetzt.

+++ Die Noise-Rocker Parts & Labor werden sich am 8. März in voller Länge zurückmelden. Bis dahin gibt es auf ihrer Homepage zwei vollständige Albumtracks zum Probehören. Streamt die Hände!

+++ Wilco gehen eigene Wege: Ab sofort wird die Band aus Chicago, die sich gerade im eigenen Studio befindet, um den Nachfolger zu Wilco (The Album) aufzunehmen, ihre Alben auf dem neu gegründeten Label dBpm Records veröffentlichen. Die Leitung obliegt ihrem langjährigen Manager Tony Margherita; ANTI- Records (u.a. Yann Thiersen) wird die Distribution übernehmen. Nach Erfüllung des Vertrags mit Nonesuch Records sei die Zeit für Veränderungen gekommen und man sei sich sicher gewesen, dass ein herkömmlicher Plattenvertrag keine Option mehr gewesen sei.

„Wir haben diese Idee jahrelang diskutiert“, so Sänger Jeff Tweedy. „Wir mögen es, Dinge selbst zu machen, daher fühlt es sich für mich sehr natürlich an, unser eigenes Label zu haben.“

+++ The Ocean werden am kommenden Samstag eine einmalige Performance im Musem für Musikinstrumente am Potsdamer Platz in Berlin spielen. Platziert inmitten einer Sammlung historischer Cembalos aus dem 16. Jahrhundert werden sowohl Irakli Mamrikishvili (Klavier), als auch Dalai Theofilopoulou (Cello) eben diese während des Auftritts nutzen, um unter anderem Songs von Precambrian aufzuführen, die sie nie zuvor live gespielt haben.

Die Show beginnt um 23.00 Uhr, der Eintritt ist im Ticket für die „Lange Nacht der Museen“ mit inbegriffen, das zwischen 18.00 Uhr und 3.00 Uhr Zugang zu allen Museen der Stadt garantiert.

+++ Young The Giant stammen aus Irvine/Kalifornien. Ganz ihrer Heimat entsprechend spielt die Band Indierocksongs, die von der Lässigkeit des Golden States getragen werden - auch auf der Bühne, wie diese Live-Version ihres Songs "My Body" beweist:

Video: Young The Giant - "My Body (live)"

In Amerika schon seit Oktober im Indie-Newcomer-Geschäft, veröffentlichen Young The Giant ihr selbstbetiteltes Debüt Ende April auch in Deutschland.

+++ IAMX veröffentlichen am 4. März ihr neues Album "Volatile Times". "Das Album ist mein erster Versuch eine universelle Arbeit und ein Gefühl von Frieden für mich selbst zu kreieren - all die Ärgernisse und die Anbetungen zu sammeln und die Geister zu exorzieren in einem Bündel", sagt Bandschöpfer Chris Corner über das neue Werk. Die erste Single "Ghosts Of Utopia" erscheint nur als Download und zwar am 25. Februar.

+++ Streetpromojobs zu vergeben! Die4ma erweitert ihren Promopool und sucht bundesweit musikbegeisterte Streetpromoter zwischen 18 und 30 Jahren für Hand-zu-Hand Verteilung auf Konzerten und Events.Du solltest zuverlässig, flexibel, motiviert, spontan und selbstständig sein, gut auf Menschen zugehen und im Team arbeiten können. Ein Führerschein der Klasse B ist von Vorteil. Bei Interesse schicke deine kurze Bewerbung bitte per Mail an street@die4ma.com.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.