Zur mobilen Seite wechseln
13.01.2010 | 13:34 0 Autor: Lena Glebe RSS Feed

These Arms Are Snakes - Trennung

News 12232These Arms Are Snakes packen die gefürchtete Phrase "Schweren Herzens…" aus und verkünden damit das Ende der Band.

"TAAS RIP" ist der Titel des jüngsten und auch vorerst letzten Blogeintrags der Post-Hardcore-Band aus Seattle. Nach acht Jahren Bandhistorie verabschieden sich These Arms Are Snakes mit einer langen Liste an "thank you"s:

An alle, mit denen sie jemals gearbeitet haben oder auf Tour waren; an diejenigen, die ihren Van und/oder Trailer abgeschleppt haben; an alle, die ihre Platten gehört haben oder noch vor der offiziellen Erscheinung heruntergeladen haben; an diejenigen, die nach dem Ursprung des Bandnamens gefragt haben oder auch die, die Sänger Steve Snere betrunken durch die Straßen von Tokio torkelnd vorgefunden haben.

"Diese Band hätte ohne euch nicht existieren können. Wir danken euch aufrichtig" verkündet das Quartett ohne eine konkrete Angabe von Trennungsgründen und hinterlässt nach ihrer Auflösung eine drei Alben umfassende Diskographie. Verabschiedet haben sie sich auf dem Höhepunkt, bedenkt man "Tail Swallower & Dove" aus dem Jahr 2008, unsere damalige Platte des Monats der Ausgabe Nr. 189:

"Ein Album, das einen nicht anspringt, das vielmehr nach und nach Besitz von einem ergreift, das sich einnistet, festsetzt und punktgenau sein Gift injiziert. Ein Gift, das sich im Körper verteilt, dessen Wirkung mit jedem neuen Hören verstärkt wird und durchdringend und nachhaltig agiert und auch vor dem Herzen nicht Halt macht. Keine Angst, daran zu Grunde gehen wird niemand, im Gegenteil."

Video: These Arms Are Snakes - "Red Line Season"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.