Zur mobilen Seite wechseln
27.08.2009 | 15:40 0 Autor: Nadine Fritsch RSS Feed

Hello=Fire - Dean Fertita auf Solopfaden

News 11628Neben seiner Mitgliedschaft bei The Dead Weather und den Queens Of The Stone Age, bringt Dean Fertita nun auch sein erstes Soloalbum auf den Markt.

Man fragt sich woher der Mann diese Energie nimmt. Als ehemaliger Waxwings-Frontmann bedient Dean Fertita in Jack Whites Supergroup The Dead Weather nicht nur die Gitarre, sondern war auch maßgeblich am Entstehungsprozess der Songs auf "Horehound" beteiligt. Dieses Projekt war nicht das erste zusammen mit Mr. White, auch bei der Welttournee der Raconteurs war der Musiker dabei. Zudem ist er als Keyboarder festes Mitglied der Queens Of The Stone Age.

Doch damit nicht genug, nun hat sich Fertita an sein Solodebüt gewagt und wird unter dem Namen Hello=Fire sein gleichnamiges Erstlingswerk am 30. Oktober veröffentlichen. Unterstützung bekam er von Freunden und Kollegen aus dem Musikbusiness. Brendan Benson von den Raconteurs hat beim Schreiben der Stücke geholfen. Gastauftritte auf der Platte haben unter anderem Troy Van Leeuwan, Joey Castillo und Michael Shuman von QOTSA. Das Debütalbum beinhaltet insgesamt folgende 12 Songs:
01. "Certain Circles"
02. "Far From it"
03. "She Gets Remote"
04. "Mirror Each Other"
05. "Nature Of Our Minds"
06. "She's Mine In Sorrow"
07. "Faint Notion"
08. "Someplace Spacious"
09. "Looking Daggers"
10. "I Wanna Like You"
11. "They Wear Lightning"
12. "Parallel"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.