Zur mobilen Seite wechseln
05.01.2001 | 12:05 0 RSS Feed

Columbine Massacre revisited

Im Videoclip zum "Fight Song" von Marilyn Manson gibt`s diverse Anspielungen auf das Highschool-Massaker von `99.

Oh, das wird ein Skandal! Marilyn Manson wollen wieder mal das Mainstream-Amerika schocken und beziehen sich im Videoclip zu ihrer kommenden Single "Fight Song" auf das Massaker an einer Highschool in Columbine, Colorado, bei dem im Sommer `99 von zwei Schülern insgesamt 25 Mitschüler getötet wurden. Von den beiden Tätern hieß es, dass sie Manson-Fans seien, der Band wurde daraufhin die Schuld am Amoklauf zugeschustert.

Im "Fight Song"-Videoclip werden dem Vernehmen nach zwei gegnerische Teams (Sportler gegen Goth-Rocker) in einem Sportstadium zu sehen sein, die sich gegenseitig auf die Mütze hauen.


Marilyn Manson werden außerdem am 18. Januar in Los Angeles eine Ausstellung eröffnen, bei der zahlreiche Originale der Cover-Artworks von "Holy Wood" zu sehen sein werden. Bei der Vernissage wird auch der Künstler P.R. Brown zugegen sein, anschauen kann man sich das Ganze bis zum 15. Februar in The Gallery.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.