Zur mobilen Seite wechseln

VISIONS empfiehlt: Nicholas Müller

Detail

2014 stieg Nicholas Müller aus der Poprock-Band Jupiter Jones aus. Grund dafür waren seine Angstzustände, die er in seiner Autobiografie "Ich bin mal eben wieder tot" aus dem Jahr 2017 zum Thema machte. Zwischendurch gründete er mit Tobias Schmitz die Indie-Pop-Band Von Brücken, die sich im vergangenen November auflösten. Doch Müller kommt zurück auf die Bühne: Im Juli und August präsentiert er seine Konzeptshow "Zum Sterben Zuviel – Ein Abend mit dem Tod & Nicholas Müller". Begleitet vom Neonorchester performt der Musiker Lieder über den Tod und den Umgang mit seiner Unausweichlichkeit. Befreundete Musiker und Gesprächspartner werden auf zugleich humorvolle und respektvolle Weise gastieren. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim. Info: Hierbei handelt es sich um Nachholtermine für die eigentlich für April und Mai geplanten Konzerte, die wegen der Coronavirus-Pandemie ausfallen mussten.

Termine

Datum Ort Venue
11.07. Dresden Beatpol
14.08. Neumünster Altes Stahlwerk
15.08. Essen Zeche Carl
26.08. Hamburg Imperial Theater
27.08. Hannover Pavillon
28.08. Worpswede Musichall

Mehr zu...