VISIONS – Musik aus Leidenschaft. Seit über 20 Jahren ist uns Rock in all seinen Spielarten eine Herzensangelegenheit: Von Metal, Hardcore und Punk über Indie, Noise und Alternative bis zu Postrock, Britpop und Singer/Songwriter – gute Musik ist unser einziges Kriterium. VISIONS ist ein Magazin für Leser, die Musik genauso leidenschaftlich leben wie wir. Ohne Scheuklappen und mit Hingabe.

» VISIONS im Abo » Händlersuche

Aktuelle Ausgabe - VISIONS Nr. 263 – jetzt am Kiosk

VISIONS 263

Die CD im Heft: All Areas Vol. 170 - mit Donots + Danko Jones + Two Gallants + Periphery + Funeral For A Friend + The Decemberists u.a.

Inhalt der Augabe

Titelstory: Danko Jones

Danko JonesIrgendwas muss Danko Jones über die Leber gelaufen sein. Sonst wäre das neue Album "Fire Music" nicht so – nun ja – feurig geworden. Vielleicht ist es das ewige Drummer-Problem – vielleicht wollte er aber auch nur ein Statement setzen, dass Rock längst nicht tot ist, wie andere behaupten. Dazu hat uns Jones einen exklusiven Essay geschrieben.

VISIONS Nr. 263 durchblättern

Themeninterview: Jacoby Shaddix übers Älterwerden

Jacoby ShaddixAls der Sänger von Papa Roach vor 15 Jahren die Worte „Cut my life into pieces“ herausschrie und den Song Last Resort zur Teenagerhymne der Nu-Metal-Generation machte, nannte er sich noch Coby Dick. Heute ist Jacoby Shaddix ein anderer Mensch. Ein Gespräch über seinen Wandel und seine neue Lebenswahrnehmung im Alter.

Sleater-Kinney

Sleater KinneyEs ist nicht so, als wären in den neun Jahren, die Sleater-Kinney auf Eis lagen, alle möglichen Bands daran gescheitert, die von ihnen hinterlassene Lücke zu füllen. In Wahrheit hat sich keine getraut, es überhaupt zu versuchen. Auch Carrie Brownstein, Corin Tucker und Janet Weiss selbst waren lange nicht bereit, ihr sperriges, großmäuliges, haarewerfendes Biest von einem Indierock-Trio wieder auf die Welt loszulassen. Jetzt aber ist die Zeit reif.

Wie kauft man: Primus

Seit 25 Jahren veröffentlicht Primus-Kopf Les Claypool ein Album nach dem nächsten –mit seiner Hauptband oder den vielen Solo- und Nebenprojekten. Primus selbst werden in diesem Jahr 30: höchste Zeit für einen Überblick, was man von dieser kaum kategorisierbaren Band und ihrem Chef im Schrank haben muss. Sascha Krüger hat das Wort.

Leserpoll - die Ergebnisse

LeserpollAlles Antemasque. Okay, nicht alles. Aber an der neuen Band von Cedric Bixler und Omar Rodriguez kam man im letzten Jahr nun wirklich nicht vorbei – das seht ihr nicht anders als wir, wie das Ergebnis des Leserpolls 2014 belegt. Wahrscheinlich hätten sich Antemasque auch noch die Pole Position der Newcomer geholt, wenn man sie eindeutig zu dieser Kategorie zählen könnte. So aber bleibt es Ansichtssache – und ein Platz mehr frei für eine (kleine) Überraschung. Danke für eure Teilnahme!

Know It All: The Gaslight Anthem

KIADüsseldorf. Am Abend findet der Auftakt zur Deutschland-Tour von The Gaslight Anthem statt. Schlagzeuger Benny Horowitz ist bereits einen Tag früher angereist und hat die Zeit genutzt, um die Stadt zu erkunden und das Angebot an japanischem Essen zu testen. Er wirkt entspannt. Beim Beantworten unserer Rock’n’Knowitall-Fragen lässt er sich durch Zeitdruck nicht aus der Ruhe bringen und präsentiert sich als skateboardender Punkrock-Experte mit dem Fokus USA.

Tourreport: Turbostaat

TurbostaatEigentlich gehören Turbostaat eher zu den Typen, die sich zum Geburtstag nur wünschen, dass niemand ein großes Ding draus macht. Zum Jubiläum feiern sie deshalb weniger sich selbst als ihre fünf Alben und die Leute, die sich dafür zwei Abende in Folge vor die Bühne stellen. Ein Besuch bei den bescheidensten 15-Jährigen der Welt.

Szenereport Island

IslandOhne seine zauberhaften Klischees wäre Island nicht da, wo es heute ist – etwa als Gastland auf dem Eurosonic Festival in Groningen. Ausgerechnet die, auf deren Schultern es nun liegt, das Bild des Landes weiter in die Welt zu tragen, haben aber keine Lust mehr, ständig von Fabelwesen und unberührter Natur zu reden. Reykjaviks junge Musikszene wehrt sich gegen eine Regierung, die Kunst instrumentalisiert und dafür nichts zurückgibt.

Deichkind

DeichkindEin Berliner Hipster-Hotel bildet die Bühne für ein Interview mit Deichkind. Die handelnden Personen: Kryptic Joe, Porky und La Perla. Das Setting: ein Raum namens „The Office“. Die Ausgangssituation: ungewöhnlich, denn Deichkind machen alles anders als alle anderen. Eine Komödie in drei Akten.

Title Fight

Dafür, dass die jungen Posthardcore-Bands angeblich keine Bewegung sind, halten sich ihre Mitglieder an erstaunlich strikte Dogmen. Das erste Album geht auf Bauernfang, mit dem zweiten wachsen sie über die Szene hinaus – um zum dritten dann als „Kritikerlieblinge“ auf wackligem Fundament zu stehen. 2015 sind Title Fight dran, sich aus Shoegaze und vagem Durchblick eine neue Identität zu basteln.

Weitere Themen

Two Gallants, Blacklisted, Carl Barât, Feine Sahne Fischfilet, The Subways, Hanni El Khatib, Periphery, Funeral For A Friend, The Districts, Belle And Sebastian, John Coffey, Bombshell Rocks, Napalm Death, Spidergawd, Beardfish, Raised Fist

Außerdem...

Der Soundcheck in diesem Monat mit Donots, Deichkind, Blacklisted, California X, Sleater-Kinney, Title Fight, Two Gallants und vielen anderen. Plattenrezensionen von CD bis Vinyl, außerdem alle wichtigen Reissues und Film-Reviews.

Live

Konzertberichte mit Royal Blood, Fjørt, Pelagic Label Night, Captain Planet, J Mascis, Mastodon und dem Bergfestival.

Beilage: 170 - All Areas CD

Tracklisting

170 - All Areas CD Cover
  1. Danko Jones - Do You Wanna Rock?
  2. Donots - Dann ohne mich
  3. Funeral For A Friend - Pencil Pusher
  4. Enter Shikari - The Last Garrison
  5. Periphery - Alpha
  6. The Minutes - Hey Hey
  7. Hanni El Khatib - Melt Me
  8. Two Gallants - Incidental
  9. The Decemberists - Make You Better
  10. Dan Mangan - Blacksmith Mouthpiece
  11. The Districts - 4th And Roebling
  12. Radio Havanna - Unnormal

Die nächste VISIONS Ausgabe Nr. 264 erscheint am 25.02.2015.