0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Imaginary Cities Temporary Resident

VÖ: 25.03.2011 | Label: Grand Hotel van Cleef
Text: Dennis Drögemüller
8 / 12
Imaginary Cities - Temporary Resident

So geht Tauwetter-Indiepop: Von links kommt die vollwarme Soul-Stimme von Sängerin Marti Sarbit, von rechts nähern sich die zart überfrorenen Gitarren und Bläser der Weakerthans.

Erst mal ist da aber nur Sarbits beeindruckende Stimme und die auf zarte Orgeltöne gebettete Vorahnung, dass der Motown-Opener Say You jede Sekunde so groß und tanzbar werden muss wie The Gossips Heavy Cross oder Adeles Rolling In The Deep. Wird er aber nicht, stattdessen schwillt der Song Instrument für Instrument zu einem freundlich-zurückhaltenden Stück Indiepop an.