Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Jochen Schliemann

The Innocence Mission - Now The Day Is Over

Now The Day Is Over
  • VÖ: 06.12.2004
  • Label: Agenda / Rough Trade
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 141

Es gibt Platten, zu denen man bestimmte Sachen besonders gut machen kann. In diesem Fall wäre das: sich verstecken.

Man telefoniert auf einmal mit alten Freunden. Man sitzt eigentlich nur

so rum, macht als fünfte Platte des Abends "Now The Day Is Over" an und

ertappt sich plötzlich in Versöhnungslaune. The Innocence Mission machen

den Sound der Genügsamkeit, des Loslassens, des Revuepassierens. Don und

Karen sind verheiratet und nahmen vergangenen Sommer in ihrem Wohnzimmer

die Lieder auf, die sie ihren Kindern vorsingen, damit die schlafen

können. Oft live, nur mit Klavier oder Gitarre. Das Ergebnis ist Musik,

zu der Werber Kriegsbilder zeigen würden und zu der andere Frieden

schließen: so fluffig und weich wie ein riesiges weißes, gestärktes

Kissen von Oma. "Over The Rainbow", "Once Upon A Summertime" - natürlich

sind Evergreens wie diese Geschmackssache. Sogar "A Wonderful World"

wird gesungen, und das gemalte Cover zeigt ein Kind mit seinem

Kuschelhasen im Bett. Die butterweiche Version von "Moon River" lässt

gar Audrey Hepburn für Sekunden am Fenster sitzen und singen. Für

manchen wird das zuviel des Guten sein. Wer aber ab und zu ein Versteck

vor dem nächsten Morgen braucht oder schlicht Musik zum Einschlafen, der

wird hier glücklich.

Bewertung: 8/12
Leserbewertung: 1.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.