Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Sascha Krüger

Missy Elliott - This Is Not A Test!

This Is Not A Test!

Ruppiger und zugleich sehr souliger Stoff von HipHops finest Bounce-Queen. Sehr 'state of the art', wie man so schön sagt. Und eigenwillig noch dazu.

Krass abgespeckt hat die Gute – musikalisch wie figürlich. Und damit man das auch schön sieht, gibt's im Booklet gleich ein halbes Dutzend aufwändig in Szene gesetzte Poserfotos von Missy, mal im heißen Domina-Dress, mal luxuriös mit Cashmere-Mäntelchen oder derb und straßennah mit zwei böse dreinschauenden Kampfhunden. Die akustische Entsprechung dazu findet sich alsdann auf dieser ausgewogenen, nahezu jede aktuelle Black Music-Strömung bedienenden Platte. Im Schulterschluss mit Überproduzent Timbaland zeigt sie, wie man derzeit Trends setzt. Zwischen maximaler Minimalisierung und opulentem Zukunfts-R'n'B gibt es keine Grenze, und auch verbal reizt Missy die gesamte Klaviatur aus: Hier gibt sie die krass flashende Underground-Braut, dort die Old School-Könnerin mit dem ultrageraden Schmiss, nur um im nächsten Track loszusoulen wie Beyoncé Knowles' Lehrmeisterin. Ein wenig Gospel hier, ein bisschen launiger Sprechsingsang dort, und als Überguss ein paar Gäste, die sich gewaschen haben: Jay-Z, Mary J. Blige, R. Kelly, Beenie Man, Fabolous oder Elephant Man – nur die allerbesten (und vor allem -größten) bekommen eine Chance, sich in Missys Glanz zu sonnen. Kurzum: In der Szene dürfte "This Is Not A Test!" losgehen wie eine Atombombe; außerhalb derselben dürfte sie damit erneut nur wohlgesonnene, aber unverständige Achtungserfolge hervorrufen. Und wenn man sich jetzt entscheiden müsste: Timbalands eigene neue Platte ist dann doch noch eine Spur fetter.

Bewertung: 9/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.