Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Oliver Plöger

The Real McKenzies - Oot & Aboot

Oot & Aboot

Die Real McKenzies langweilen mit abgestandenem Folk-Punk, der selbst nach dem achten Pint nicht knallt. Was bleibt, ist ein ordentlicher Kater.

"'Oot & Aboot' will have punk rockers screaming with glee from hill and dale, from the highlands to the lowlands, from the pubs... to the pubs." Klar, alter Schreibertrick. Wenn die Inspiration zu wünschen übrig lässt, klaut man sich die notwendigen Zeilen eben im Plattenfirmeninfo. Im Falle der Real McKenzies ist derartige Schummelei aber durchaus im Bereich des Erlaubten, denn viel mehr haben die sechs kanadischen Suffköppe einfach nicht auf der Pfanne: schröddeligen Punkrock, nervtötende Dudelsäcke und – richtig! - jede Menge Alk im Gitarrenkoffer. Ihre Bostoner Kollegen von den Dropkick Murphys, die in diesem Zusammenhang einfach mal genannt werden müssen, sind auf ihrem neuen Album produktionstechnisch wieder zu ihren Wurzeln zurückgekehrt, und haben ihrer Platte einen ehrlichen und weniger glatt gebügelten Sound verpasst. Bei den McKenzies sieht es da schon anders aus: poppig, anbiedernd, ohne Eier. Mann, hab’ ich ‘nen Schädel…

Bewertung: 4/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.