Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Alexandra Brandt

Rocket From The Crypt - Live From Camp X-Ray

Live From Camp X-Ray

Es dürfte kaum einen Punkrock-Fan geben, der Rocket From The Crypt nicht mag. Aber auch Institutionen müssen dann und wann auf den Prüfstand.

Der verspackte Haufen aus San Diego ist grundsympathisch, die verschwitzten Live-Shows waren den Besuch immer wert und eine richtig schlechte Platte hat es in der langen Bandgeschichte auch noch nicht gegeben. Daran, dass "Live From Camp X-Ray", ähnlich wie der Vorgänger "Group Sounds", eine ansprechende, rund durchlaufende und kickende Platte ist, gibt es auch erst mal nichts zu rütteln. Aber sind RFTC wirklich noch oder wieder so gut wie früher, zu Zeiten ihres Meisterwerks "Scream Dracula Scream", als jeder Song von ganz eigener, spritziger Klasse war? Wer ganz ehrlich ist, wird das verneinen müssen. RFTC waren schon mal zwingender, interessanter in der Rhythmik, zackiger in den Bläsersätzen, abwechslungsreicher in den Chören - und es gab Hits, die man mindestens fünfmal täglich hören wollte. Im Gegensatz dazu gefällt "Live From Camp X-Ray" nur für den Moment: Einmal ins Regal einsortiert, wird man das Album so schnell nicht wieder hervorziehen. Von Stagnation auf einem guten Niveau zu sprechen, liegt insofern nicht ganz fern - aber wenn jene so gut gelaunt klingt wie hier, geht das irgendwie schon in Ordnung.

Leserbewertung: 10.5/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.