Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Maik Koltermann

The Black Crowes - By Your Side

By Your Side

Wenn das vierte Album einer normalerweise Bestseller produzierenden Band einfach unter den Tisch fallengelassen wird, ist das wohl so etwas wie die Höchststrafe. Auch die Black Crowes scheinen „Three Snakes And One Charm" schnell vergessen zu wollen. Man will zurück zum Erfolg „Amorica". Aber erst mal können vor Lachen! Doch die Robinson-Brüder haben einen Plan: Man feuert zwei Bandmitglieder, heuert den Aerosmith-Produzenten Kevin Shirley an, der uns schon die so nervtötend belanglosen wie auch kolossal erfolgreichen Stücke von deren Album „Nine Lives" beschert hat, und verkündet, endlich die dunkle Phase überwunden zu haben und wieder richtigen Rock’n’Roll zu spielen. Also schreibt man elf geradlinige Stücke, teilweise instrumental bis oben hin zugestopft, damit die wiederentdeckte gute Laune auch dem letzten MTV-Zuschauer in den Schädel gehämmert wird. Manches langweilig bis ganz nett, anderes schon fast aufdringlich - nee, da muß doch mehr drin sein. Wo bleibt der Blues, den man einst bei Stücken wie „Cursed Diamond" so eindrucksvoll zelebriert hat? Oh, Chris und Rich, ich hoffe, ihr seid bald wieder so richtig schlecht drauf - und schreibt dann endlich wieder gute Songs.

Bewertung: 5/12
Leserbewertung: 8.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.