Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Stefanie Schäfer

Jaya The Cat - Basement Style

Basement Style
  • VÖ: 10.09.2001
  • Label: Gold Circle/Inakustik
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 103

Endlich mal Newcomer, die keinen NuMetal machen! Die Herzen der drei Amerikaner von Jaya The Cat schlagen für Reggae, Ska und Punk, was sie mit „Basement Style" unter Beweis stellen.

Man stelle sich folgende Situation vor: Eine alte Kneipe in Eiche massiv. Die meisten Gäste sind gegangen, übrig geblieben ist eine Handvoll Männer, die im Suff alle zu Freunden wurden und schwergewichtig versuchen zu tanzen. Soundtrack zu dieser Szene könnte das Debütalbum von Jaya The Cat sein. Sänger Geoff Lagaec verfügt über die für Punk obligatorische Rotz-Stimme, und obwohl das Werk soundtechnisch abwechslungsreich ist und melodiöse, gesungene Songs enthält, ist es grundsätzlich eher bierselige Partymusik. Höhepunkt des Albums ist „Forward", das mit seinem einprägsamen Refrain zumindest Ohrwurmcharakter hat, der tiefste Punkt heißt „Borrowed Time", ein Schunkellied sondergleichen. Thematisch setzen sich Jaya The Cat mit Religion und - wie in „State Of Emergency" - mit dem amerikanischen System auseinander. Auch wenn der Band mit diesem Album bestimmt kein Welterfolg bevor steht, müssen sie vielleicht nicht mehr wie früher für Freibier in Kneipen spielen.

Bewertung: 6/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.