Zur mobilen Seite wechseln
0

Die Fantastischen Vier - Unplugged

Unplugged
  • VÖ: 30.10.2000
  • Label: Four/Columbia/Sony
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 93

Wer, wenn nicht die Fantastischen Vier, käme hierzulande in Frage, wenn die nicht gerade einfache Aufgabenstellung HipHop und „Unplugged“ heißt? Und der Bund Deutscher Mäkler, der mit dem ‘gabs doch schon’-Finger auf das 96er „Live und direkt“-Album verweist, hat mal wieder nichts kapiert. Mit perfekt eingespielter und harmonierender Band und einem Orchester im Rücken, gelingt es dem Quartett durchgehend, altbekannte Songs in neue Kleider zu hüllen, hier ein Detail herauszuheben, dort einen neuen (Stimmungs-)Ansatz zu verfolgen. So gerät „Millionen Legionen“, der Song von Transzendenzminister Thomas D. noch intensiver als auf „4:99“, während der „Picknicker“ sich durch die Instrumentierung (man höre diese feinen Flötentöne beim Refrain: Zucker!) zum wahren und warmen Groovemonster entwickelt. Der „Hammer“ ist dito, und schön ist auch, dass „Jetzt geht’s ab“ mal wieder ausgegraben wurde... So und nicht anders geht Atmosphäre, und so und nicht anders macht das eigentlich überkommene ‘Unplugged’-Konzept wieder Sinn.

Leserbewertung: 10.3/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.