Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Wolf Kampmann

Grateful Dead - Hundred Year Hall

Hundred Year Hall

Wie leichtfertig sagt man oft dahin, jeder Mensch wäre ersetzbar! Dabei kommt man doch immer wieder zu der Erkenntnis, daß dem überhaupt nicht so ist. Jerry Garcia zum Beispiel hinterläßt eine Lücke, die durch niemanden zu schließen ist. Mit seinem Tod geht eine Ära zu Ende. Welcher Art dieses Zeitalter war, beschreibt besser als jedes Wort jenes 1972 in Frankfurt mitgeschnittene Grateful Dead-Konzert, das jetzt unter dem Titel "Hundred Year Hall" veröffentlicht wurde. Man erlebt diese Band, die von der nach ihrem Geschmack unberührt märchenhaften Landschaft am Rhein höchst beeindruckt war, noch einmal in allerbester Verfassung. Endlose Improvisationen (bis zu 36 Minuten), ohne daß auch nur eine einzige Sekunde durchhängen würde. Man muß kein Nostalgiker sein, um sich ernsthaft zu fragen, welche Kapelle das heute noch draufhätte.

Bewertung: 12/12
Leserbewertung: 12.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.