Zur mobilen Seite wechseln
0

Fugees - The Score

The Score

Sie haben ihr Potential bereits auf dem 94er Debüt "Blunted On Reality"(persönlicher All-Time-Favourite) gezeigt und es auf dieser Platte im allerbesten Sinne weiter ausformuliert. Nein, "The Score" wurde nicht mit Samples überladen, im Gegenteil, die Instrumentals sind eher simpel gehalten, aber auf ihre trockene Art dennoch unerhört druckvoll. The smooth side of HipHop mit einer tollen Single-Auskopplung ("Fu-gee-La") in absoluter Ohrwurmqualität und Black Music-Zitaten in den Facetten Rap, Reggae (in Form des Bob Marley Covers "No Woman No Cry", das allerdings ziemlich lahm ausfällt) und Soul, wobei Lauryns Stimme sehr schön herausgestellt wird. Auch hierzu gibt es ein Cover des 73er Roberta Flack-Klassikers "Killing Me Softly". Was die Fugees ausmacht sind allerdings Songs wie "Ready Or Not", die zeigen, wie die weitere Verbrüderung von Stilen (hier HipHop und Soul) aussehen kann. You can`t hide from the vibe.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.