Zur mobilen Seite wechseln
0

Guided By Voices - Do The Collapse

Do The Collapse

Die Zeit der reizenden kleinen Gesten - einst Lo-Fi genannt - ist vorbei, klar. Guided By Voices haben in dieser Ära Großes geleistet, einen Koffer voller blitzender Song-Miniaturen ausgeschüttet und echte Lieblingsplatten wie „Bee Thousand" veröffentlicht. Mittlerweile hat Frontmann und Songschreiber Robert Pollard seine Mitmusiker ausgetauscht und sich in Punkto Studiotechnik fit gemacht. „Do The Collapse" soll ein neues Kapitel einläuten und dass ausgerechnet Ric Ocasek als Produzent hinzugebeten wurde, ist wahrscheinlich kein Zufall: der Mann besorgte immerhin bereits bei Weezers grandiosem Debüt-Album einen erstklassigen Job, indem er dem Schrammel-Sound den nötigen Feinschliff verpasste. Dass mit Flächen deckendem GVB-Airplay wohl trotzdem nicht zu rechnen ist, liegt darin begründet, dass Pollards angeblich so immenser Songvorrat offensichtlich langsam zur Neige geht - „Do The Collapse" weist zwar streckenweise immer noch mehr Gefühl für großes Pop-Songwriting auf, als andere Bands in ihrer ganzen Laufbahn zustande bekommen, aber oft sind seine Ideen nicht mehr als mittelmäßig. Und das ist für einen anerkannten Hymnen-Lieferanten verdammt wenig.

Bewertung: 7/12
Leserbewertung: 9.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.