Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Melanie Schmidt

Carcass - Swansong

Swansong

Die Zeiten ändern sich und irgendwann sollte man würdevoll abtreten. Die Hobby-Leichenfledderer werden zwar eine klaffende Lücke hinterlassen, die 96 aber niemand mehr zu füllen braucht. Quietschfideles Schnabulieren von Gedärmen in den schillerndsten Verwesungsstadien hat seinen kribbelnden Schockeffekt ebenso eingebüßt, wie der schwarze Humor von Mittachziger Trash-Filmchen heutzutage nicht reproduzierbar ist. Carcass exzentrisches Konzept dickköpfiger Subkultur paßte samt ihrer dilettantischen Stinkefinger-Grindcore-Mentalität ganz ausgezeichnet in die letzte Dekade, hat aber leider nichts auf dem Weg ins kommende Jahrtausend zu suchen. Auch oder gerade wenn noch so viel (Eigen-) Ironie aus jedem Takt von "Swansong" perlt, setzten sich Carcass mit der messerscharfen, schweine-rockigen Metal-Mutation ihr eigenens Grabmal. Mit ihrem ureigenen, britischen Charme, versteht sich. Wir sehen uns im nächsten Leben...

Bewertung: 5/12
Leserbewertung: 8.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.