Zur mobilen Seite wechseln
0

De La Soul - Stakes Is High

Stakes Is High
  • VÖ: 30.11.1999
  • Label: Tommy Boy/eastwest
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 48

Die großen Meister des schleppend-bekifften HipHops sind zurück - und wie! Zwischenzeitlich konnte man problemlos den Eindruck gewinnen, daß hier einmal mehr eine vormals richtungsweisende Crew der Vergangenheit angehört: Nach dem "Sgt. Peppers"-Album des HipHops, dem bis heute einmaligen "Three Feet High And Rising", gabs die eher mäßige Scheibe "De La Soul Is Dead" und kurz danach ein Best Of-Album mit 12"-Remixen - alle Zeichen standen auf Auflösung. Daß es da noch eine völlig unbeachtete Platte gab ("Buhloone Mindstate"), blieb wohl den Meisten verborgen. Mit "Stakes Is High" gelingt es ihnen jedoch, nahtlos an solche genialen Glanzmomente wie auf "Three Feet..." anzuschließen - auch wenn das anno 96 etwas anders klingt. Das Daisy-Age mit seinen einminütigen Verspieltheiten und Seltsam-Samples ist einer ungewohnten Straightness gewichen. Es finden sich keine Ungewöhnlichkeiten und Hippie-Allüren mehr, vielmehr besteht "Stakes Is High" aus sehr gutem, auf das Notwendigste reduziertem HipHop, der zudem präzise auf den Punkt gerapt wurde. Relaxte Beats, ein bis zwei ausgeschlafene Loops pro Track und die deutlich gereiften Stimmen von Trugoy The Dove und Posdnuos präsentieren uns eine De La Soul-Posse, die ganz offensichtlich erwachsen geworden ist. Eine herausragende HipHop-Platte!

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.