Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Jonas Silbermann-Schön

White Trash Blues Band - We Got Time To Waste

We Got Time To Waste
  • VÖ: 19.11.2021
  • Label: Blues For The Red Sun/Soulfood
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 345

Ein Klassiker aus Skandinavien: Fünf mittelalte Männer versuchen, wie alle ihre Lieblingsbands gleichzeitig zu klingen.

Dabei verrät der Bandname schon das meiste: White Trash Blues Band machen breitbeinigen 90s-Skandi-Rock direkt aus der Garage von Billy Childish, während der garstige Punk Blues der Jon Spencer Blues Explosion aus dem Radio scheppert. Mit Texten wie "I'm living in a dumpster" erinnern die Norweger an die ungezügelten Black Lips - nur, dass man denen abkauft, sich am Boden der Gesellschaft und im Hausmüll wühlend am wohlsten zu fühlen. Die Freunde aus Oslo hingegen beherrschen ihre Instrumente zu gut, tragen zu saubere Klamotten, getrimmte Schnurrbärte und fegen ihre Sünden mit Gospel-Backings und flattriger Orgel in "Clean Up Your Life" weg. Die Blues-Anleihen sorgen zwar durch freidrehende Saxofone und ausladende Solos für Abwechslung, das vermeintliche Trash-Gebräu schmeckt dadurch aber noch schaler. Dagegen helfen auch nicht der verzerrte Gesang oder die Turbonegro-Dröhn-Produktion. Gerade in Uptempo-Stücken wie "I Forgot How To Feel", wenn Sänger Jan Magnar Hatlemark mit heiserer Flüsterstimme den Backing-Chor heraufbeschwört, bleibt kein Refrain hängen. Attitüde hin oder her, "We Got Time To Waste" ist dennoch keine Zeitverschwendung: Songs wie "Kept On Running", in denen die Band durch den düsteren Blues-Sumpf stapft und sich dabei in Instrumental-Passagen verliert, lassen den Stilmix doch noch halbwegs aufgehen.

Bewertung: 6/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.