Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Stefan Merx

Archers Of Loaf - All The Nations Airport

All The Nations Airport
  • VÖ: 30.11.1999
  • Label: Alias/Rough Trade
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 49

Tja. Wie soll man es nennen, wenn einer originellen Band beim dritten Album nichts Neues einfällt? Ist das dann noch immer originell? Origineller Stillstand? Treue sich selbst gegenüber? Es wird gepfiffen auf so manches, mit kräftigem Rhythmus der Verschwendung des eigenen Lebens gedacht. Die Slacker-Einstellung kultiviert, in den Himmel geguckt und auf den Angriff der Killer-Bienen gewartet. Der Eindruck, daß die Archers Of Loaf musikalisch leicht auf der Stelle treten, dürfte für den eingefleischten Fan der College-Radio-Lieblinge kein Problem sein. Schöne, leise Pianomelodien wechseln mit eindringlichen Indie-Rock-Stücken, die durch ein seltsames Gitarren-Hochton-Geplänkel unverwechselbar werden. Unverwechselbar und ein bißchen anstrengend. Dazu Verbal-Geschoß Eric Bachmann. Seine leicht gekünstelt-gepreßte Stimme verleiht den Archers Of Loaf einerseits Charakter. Andererseits läuft sie Gefahr, auf die Dauer zu nerven. Aufreibende Mischung, mittelgut.



Bewertung: 6/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.