Zur mobilen Seite wechseln

Iron Maiden - Nights Of The Dead, Legacy Of The Beast: Live In Mexico City

Nights Of The Dead, Legacy Of The Beast: Live In Mexico City

Braucht es zu jeder Iron-Maiden-Tour wieder einen Live-Release? Gegenfrage: Kann man zu viele Glücksgefühle empfinden?

Ja, auch Metal-Legenden altern, und Sänger Bruce Dickinson muss mittlerweile hörbar um manche Töne kämpfen. Aber, Teufel, wie mitreißend selbst eine Audiokonserve wie das Ende September 2019 an drei Tagen in Mexiko-Stadt aufgenommene "Nights Of The Dead" noch immer klingt! Da braucht es nicht mal das legendäre mexikanische Publikum, das in "Where Eagles Dare" nicht zum letzten Mal sehr stimmungsfördernd ausflippt – Iron Maiden sind einfach immer noch eine herausragende Liveband, eine exzellent produzierte noch dazu. Die immer identische Setlist der "Legacy Of The Beast"-Tour spielt diesem Mitschnitt zusätzlich in die Karten: vier Songs von "Piece Of Mind" (1983), drei von "Number Of The Beast" (1982), zwei von "Powerslave" (1984) – fast zwei Drittel der Songs sind absolute Klassiker aus Iron Maidens stärkster Phase; "Flight Of Icarus" gab es seit über 30 Jahre nicht mehr live. Dazwischen demonstriert die Band mit "The Clansman" und "Sign Of The Cross", welch hymnisches Potenzial auch in manchen Songs der Blaze-Bayley-Ära steckt, wenn sie der richtige Sänger interpretiert. Und mit "For The Greater Good Of God" existiert erstmals eine Liveaufnahme eines Songs von "A Matter Of Life And Death" (2006). "Nights Of The Dead" ist in diversen CD- und Vinyl-Versionen und Bundles erhältlich, die schickste Variante kommt als Triple-Vinyl mit je einer grünen, weißen und roten Platte.

Bewertung: 9/12
Leserbewertung: 8.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.