Zur mobilen Seite wechseln

The Hives - Live At Third Man Records

Live At Third Man Records

Seit 2013 bannt Jack Whites Label Third Man Records wieder Konzerte in Echtzeit und unbearbeitet auf Vinyl. The Hives sind die perfekte Band für so viel Direktheit – nur etwas zu spät dran.

Death From Above, Pearl Jam, Fucked Up, Sleep, Mudhoney, The Melvins, The Kills: Sie alle kamen bereits nach Nashville, um im "Blue Room" Shows zu spielen, die im gleichen Moment eins zu eins auf eine Acetatplatte geschrieben und später so als Vinyl produziert werden. Das sollte ein Heimspiel für die Hives sein, die nicht nur das Label als eine der besten Livebands der Welt bezeichnet und die im Mai 2019 antreten, diesen Ruf zu verteidigen. Mit Erfolg: Sieben Hits in etwas mehr als 30 Minuten spielen die Schweden für ein von der ersten Sekunde an kreischendes und klatschendes Publikum, Sänger "Howlin' Pelle" Almqvist gockelt sich im Stil eines größenwahnsinnigen Mick Jagger bis James Brown mit Sprüchen wie "Appreciate me! This song is about how fucking awesome I am, it's called Main Offender!" durch das Set, und das alles klingt – typisch Third Man – so lebendig, pur und unmittelbar wie nur wenige Liveplatten. Nur: Vor 20 Jahren waren The Hives hochexplosives Live-Dynamit, heute sind sie ein gut einstudierter Show-Act – tight und souverän, aber wie am leicht gedrosselten Tempo von "Walk, Idiot, Walk" ablesbar auch ein wenig gesetzter. So fällt diese Liveplatte "nur" gut aus; zu einem früheren Zeitpunkt hätte sie eine der besten des neuen Jahrtausends sein können.

Bewertung: 8/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.