Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Christian Wiensgol

Tim Vantol - Better Days

Better Days

Als niederländische Alternative zu Frank Turner hat Tim Vantol seinen Stil perfektioniert und zufällig eine Corona-Durchhalte-Platte geschrieben.

"Better Days" ist zwar vor der Pandemie entstanden, kommt aber genau zur rechten Zeit, denn es ist Optimismus mit Ansage. Der mittlerweile in den Alpen lebende Vantol kennt die tiefen Täler des Lebens und hatte gerade deswegen keinen Bock auf eine weitere düstere Platte. Eine komplette deprimierende EP soll er verworfen haben. Bei den zehn neuen Songs hat die Hoffnung klar die Oberhand. Wenn er sein viertes Album mit "I don't wanna be a part of this no more" eröffnet, im Titelsong "No one's gonna leave before it's over" singt und im folgenden Refrain schließlich "Better days around the corner/ Oh, better days are here to stay" skandiert, dann gibt es wohl niemanden, der nicht an Corona denken muss. "Zusammen kann man alles durchstehen", "konzentriert euch auf eure Lieben", "es wird besser", "aus schlechten Zeiten geht man gestärkt hervor" – das sind keine neuen und gerade in Vantols Punk-Gone-Folk-Zunft sehr beliebte Mantras. Aber sie sind eben auch auf bestem Weg, der neue Zeitgeist zu werden. Und dann sollen sie doch lieber hemdsärmelige Bartträger vortragen, die seit Jahren nichts anderes predigen. Auch musikalisch muss Vantol sich nicht mehr hinter bekannteren Vertretern wie Dave Hause, Chuck Ragan und Frank Turner verstecken. "Better Days" beherrscht die Folk-Stampfer und Country-Schunkler genauso wie den wohldosierten Punk.

Bewertung: 7/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.