Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Vivien Stellmach

Long Distance Calling - Stummfilm - Live From Hamburg

Stummfilm - Live From Hamburg

Long Distance Calling haben noch nie Worte gebraucht, um ihr Publikum zu fesseln. Die brauchen sie erst recht nicht, wenn sie die Gelegenheit haben, in einer prächtigen Kirche zu spielen.

Es sieht auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich aus: Wie bei einem Gottesdienst sitzen die Konzertbesucher brav auf ihren Stühlen, links und rechts des Mittelgangs. Keiner wagt es, einen Fuß in den freien Raum dazwischen zu strecken oder sich anderweitig zu bewegen. Zu beeindruckend ist das, was sich vorne auf der Bühne abspielt: Long Distance Calling lassen gedankenverloren ihre schweren und aggressiven Songs auf die ruhige Aura der Kulturkirche Altona treffen. Die Atmosphäre ist dicht, alle aus der Band scheinen in ihre eigene Welt abzutauchen – ganz so, wie es sich für richtig guten Post-Rock gehört. Dass dabei zahlreiche Kameras auf sie gerichtet sind, scheint die Band nicht zu stören. Die einzigartige Show in Hamburg liefert die Vorlage für ihren ersten Konzertfilm: Der "Stummfilm (Live From Hamburg)" ist im Rahmen der „Seats & Sounds“-Tour im April 2019 entstanden, auf der Long Distance Calling drei Konzerte mit Cellist Luca Gilles und Percussionist Aaron Schrade in besonderem Rahmen spielten. Nach einem gemischten Set führten die Post-Rocker dabei auch ihr zweites Album "Avoid The Light" von 2009 auf – für die Münsteraner eine ihrer wichtigsten Veröffentlichungen, auch bei Fans stehen die sechs dramatischen Songs zwischen Post- und Prog-Rock nach wie vor besonders hoch im Kurs. Die Live-Blu-ray ist ein echter Hingucker, auch weil die visuellen Effekte perfekt auf jeden Song abgestimmt sind und für eine intensive Stimmung sorgen.

Leserbewertung: 11.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.