Zur mobilen Seite wechseln
1

Bon Iver - i,i

i,i
  • VÖ: 30.08.2019
  • Label: Jagjaguwar/Cargo

Leserbewertung: 10.5/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Kommentare (1)

Avatar von BlackWolf BlackWolf 07.09.2019 | 13:29

Nun also Herbst. Die Jahreszeit, in der die Natur noch ein letztes Mal an ihre ganze Farbenpracht erinnert. Wo die Sonne alles in ein verzaubertes Licht zu hüllen scheint. Und sich wie ein zarter Goldschleier über die sich langsam färbenden Blätter legt. In gewisser Weise spiegelt die collagenartige Anordnung der Tracks diese gleichzeitige Fragmentierung und Neuordnung der Natur wider. Wie gewohnt treffen hier zarte an- und abschwellende Soundflächen, eine Kopfstimme, die sich Ton für Ton in höchste Höhen schwingt und schlichte Poesie aufeinander.

Was allerdings diesmal deutlich hervorsticht, ist eine fast schon sakrale Grundstimmung. Diese wird dadurch erzeugt, dass hier die gewohnten Elemente teilweise unvermittelt nebeneinander stehengelassen werden. Vom experimentellen Opener über die eingängige Soul-Klavier-Ballade „U (Man Like)“, das verhaltene Gitarren-Bläser-Zusammenspiel in „Marion“ bis zum elektronischen Ambient in „Sh‘Diah“ scheinen die Klangwelten einander grundlegend zu widersprechen. Und halten sich so zusammen. Hier ist man herausgefordert, immer wieder von Neuem hinzuhören.

Mit „i,i“ zementiert ­Vernon seinen Status, drückt seinen Fuß noch fester in die Erde.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.