Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: André Bosse

Jetzt! - Wie es war

Wie es war

Im 35. Bandjahr erscheint das erste Album: "Wie es war" ist klug-charmanter Songwriter-Pop.

Eine sehr unwahrscheinliche Karriere setzt sich fort: Michael Girke war Mitte der 80er Sänger der Band Jetzt! aus Ostwestfalen- Lippe, diesem seltsamen Teil der Bundesrepublik im Schatten der Autobahnen, in dem mittelgroße Städte große Unternehmen und unzerstörbare Schützengesellschaften beheimaten. Auch Die Sterne und Blumfeld haben ihre Wurzeln in dieser Region, früh gingen sie nach Norden, wurden dort Teil der Hamburger Schule. Girke blieb zurück, die alten Demokassetten seiner Band verschwanden. Neu entdeckt wurde seine Musik 1999, als Blumfeld auf ihrer "Old Nobody"-LP das Jetzt!-Lied "Kommst du mit" in den Alltag nachspielten – ein kluges Lied, aber wärmer als das, was Jochen Distelmeyer so schrieb. Ein paar Jahre vergingen, dann erschien mit "Liebe in großen Städten" beim Hamburger Label Tapete eine Sammlung mit den besten Jetzt!-Liedern von früher. Die Resonanz beeindruckte Girke so sehr, dass er neue Stücke schrieb: "Wie es war" ist nun streng genommen das erste reguläre Album von Jetzt! – nach 35 Bandjahren. Klug und warm sind die neuen Songs, Girke hat ein Talent dafür, sein sehr normales Leben zwischen Kinder ins Bett bringen und nostalgischen Fahrten durch die alte Herforder Wohnsiedlung in eine Songwriter-Poesie umzuwandeln, die weder verkopft noch banal wirkt. Weil er es für Quatsch hielte, nach so vielen Jahren mit Pathos um die Ecke zu kommen, behält die Platte ihre Fehler ("Traurigkeit" zum Beispiel beginnt Girke ein zweites Mal), erinnert der Klang an Demos. Umso schöner, wenn sich ein Lied wie "Wir sind Wolken, sind Momente" dann doch zu einer erstaunlichen Perfektion hochschwingt.

Bewertung: 8/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.