Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Thorsten Zahn

Bad Religion - Tested

Tested

"No Bad Religion Song Can Make Your Life Complete" - so etikettiert die Band ihr eigenes Schaffen. Ein Fünkchen Wahrheit liegt in diesem Satz, aber es darf nicht vergessen werden, daß Bad Religion das Leben schöner machen. So auch mit diesem Live-Album - dem ersten offiziellen überhaupt - das einen höchst interessanten Querschnitt von der Entstehung bis heute, von "Fuck Armageddon... This Is Hell" bis "The Gray Race" aufzeichnet.
Aufgenommen in Stadien, Clubs und Hallen in der ganzen Welt variiert die Klangqualität der 27 Songs von punkig dreckig bis hin zu geschliffen glatt, und erfüllt somit genau die Erwartungen, die man nach den Bergen von Bootlegs an ein Live-Album von Bad Religion stellt. Als besonderer Anreiz lockt der Titelsong "Tested", der zuvor auf keiner offiziellen Platte zu hören war. Neben der Musik, die mittlerweile alle kennen müßten, gibt es da auch noch die eigens von Greg Graffin verfaßten Liner Notes, die in einfühlsamer Weise durchscheinen lassen, was ihm Bad Religion persönlich bedeutet und welche Motivation hinter dieser kalifornischen Band steckt. Immerhin zählen sie zu einer der einflußreichsten Bands ihres Genres, deren Pionierarbeit von vielen Nachzüglern dazu benutzt wurde, sich eine feine Altersversorgung zu erspielen. Extraklasse und bei einer regulären Wertung nur mit Höchstnote zu benennen (Fan, ihr wißt schon).

Leserbewertung: 8.5/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.