Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Martin Iordanidis

Kreator - Outcast

Outcast

Ihr ‘95er GUN-Debüt „Cause For Conflict" war für die Essener sowohl spieltechnisch als auch inhaltlich der Riesensatz schlechthin. Verdammt seltsam, daß man diesen lobenswerten Schritt nun rückgängig macht und sich wieder dort befindet, wo man bereits Anfang der Neunziger angekommen war. Was Kreator mit „Outcast" letztendlich an Substanz geschaffen haben, hätte man in dieser Form schon vor vielen Alben auf die Reihe bekommen. Drei-Akkorde-Intro, rhythmisch wenig ansprechende Strophenriffs und hier und da unbedarfte Melodieansätze, die ins Nirgendwo führen. Leider läßt sich dieser Ablauf als Faustformel auf fast alle Tracks des Albums anwenden; vergeblich wartet man auf wirklich interessant arrangierten oder zumindest groovenden Metal, die eine oder andere Speedattacke oder auch die spacigen Qualitätsmerkmale, die Kreator sich in ihrer späteren Daseinsphase erarbeitet haben. Vielleicht ist man einfach noch zu verwöhnt von der Qualität des Vorgängers, vielleicht entpuppt sich dieser Purismus irgenwann als Versuch, die eigenen Roots wiederzuentdecken; für meine Begriffe spricht hier allerdings alles für ein zutiefst enttäuschenes Kreator-Album.

Bewertung: 4/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.