Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Martin Iordanidis

While She Sleeps - This Is The Six

This Is The Six

Aus allen Metal-Hütten stürmt es in die Dorfmitte, zum großen Feuer. Zuerst wird ein While-She-Sleeps-Schwur in die Haut geritzt, dann die Welt erobert. "Yo, wir schaffen das!"

Eine Band aus Sheffield nimmt den Humpen ganz schön voll: "Unser Ziel ist es, einen Kult zu erschaffen, dem man beitreten und an den man glauben kann." Unterwegs auf dieser Metaebene erinnern sich While She Sleeps daran, wie Thrice und Slipknot ihnen selbst einmal ideelles Kraftfutter vor die Füße gekotzt haben. Das half durchs Leben. Jetzt selbst erwachsen, spendieren While She Sleeps allen harten musikalischen Stämmen neuen Idealismus – und ein heftiges Waffenarsenal. "Dead Behind The Eyes" garniert Uptempo-Hardcore mit zentnerschweren Breakdowns. Mindestens einmal stürmen die Briten dabei um die Ecke, nur eine Idee pro Song wäre dem Geist von "This Is The Six" zuwider. Bevor sich nur die Hardcore-Fraktion angesprochen fühlt, holt "False Freedom" mit Zeitraffer-Arpeggios auch die Metal-Bruderschaft ins Boot. Diese Spezies braucht neben Abwechslung im Leben eine Menge Teamgeist. Also halten While She Sleeps mitten im Song an und bauen auf einer einsamen Klaviermelodie stadiontaugliche Chöre auf. Dann sind die Thrasher mit ihren dornigen Keulen dran. Jungs und Mädels fürs Grobe bekommen mit "This Is The Six", "Until The Death" und "The Plague Of A New Age" ihren Zaubertrank, zum Schluss gedenkt "Reunite" (erneut mit Chor und Piano) denen, die auf der Strecke geblieben sind. "This Is The Six" hat alles, was While She Sleeps an ihr Ziel bringen könnte: zwölf durchweg starke Songs, eine explosive Bandchemie, juvenile Selbstvergewisserung und ein Neo-Tribalismus, der wilde Vorstadtkinder an der Haustür abholt.

Bewertung: 9/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.