Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Martin Iordanidis

B-Thong - From Strength To Strength

From Strength To Strength
  • VÖ: 01.01.1900
  • Label: Mascot Records/IRS
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 59

In Göteborg wachsen erstklassige Shouter offenbar auf den Bäumen. Kaum hat man sich wegen der berühmten ‘musikalischen Differenzen’ von Rotzlöffel Tony Jelenkovic getrennt, tritt sein Nachfolger Ralph Lennart eine mehr als würdige Nachfolge an. Und kaum offenbart sich auf Jelenkovics neuem Baby Transport League der Grund der Trennung - mehr Doom - zieht seine Ex-Combo konsequent mit und verpaßt sich selbst eine fette Öldusche á la Kyuss. A propos Kyuss: Wenn „Lucified" nicht ganz unverschämt nach „Green Machine" klingt, ist Lemmy ein Enkel vom Papst. Und was Motörhead angeht: nebst butterwarmem Bluesrock ist es nicht zuletzt der hohe Dreckfaktor, der „From Strength To Strength" zu einem verdammt hörenswerten Album macht. Die glühenden Röhren des Albumcovers dürften mehr als einmal den Hitzetod gestorben sein, als Geniestreiche wie „The Ogre", „Witchwaltz/Warphobia", oder „Larghetto" durch die Anlage waberten. Unbedingt empfehlenswert für alle Slowmotion-Fans von Corrosion Of Conformity oder Tool über The Obsessed bis Monster Magnet ist „Suntrip" - zum Aufwachen, Bier holen und Blubber nachladen.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.