Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Patrick Agis-Garcin

The Young Republic - Balletesque

Balletesque
  • VÖ: 20.11.2009
  • Label: End Of The Road/Cargo
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 201

Es gehört eine Menge Selbstbewusstsein dazu, um auf derart großspurige Weise uramerikanische Rocktraditionen mit orchestralem Pomp zu paaren. Oder auch: Talent.

Gedanklich tief verwurzelt im amerikanischen Geschichtsbewusstsein, huldigen The Young Republic rechtschaffenem Storytelling-Rock à la The Hold Steady, leisten sich manch wilden Jack-White-Moment und lassen selbst den guten alten Tom Waits mal um die Ecke lugen. Zugleich bedient sich ihr eklektischer Indie-Folkrock bei der kammermusikalischen Dramatik von Arcade Fire und der stilvollen Eleganz von Belle & Sebastian. Verblüffend, wie die Band ihre Geschichten von Händlern, Heiligen und Halunken mit jugendlichem Elan, aber mit staatsmännischer Souveränität vorträgt. Denn selbst wenn die Hemdsärmel hochgekrempelt werden – der Kragen steht hier auch im rauen Fahrtwind wie eine Eins.

Bewertung: 8/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.