Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Stefan Merx

The Fall - Levitate

Levitate

Der Mann im weißen Hemd kann es also doch noch.

Ließ das letzte, recht Dancefloor-orientierte Studioalbum "The Light User Syndrom" leise Zweifel bezüglich Zenit usw. aufkommen, liefert der ewige Mark E. Smith mit "Levitate" wieder einen Beitrag zur Ehrenrettung des genörgelten Wortes. Unauffällig groovy ist die Platte dank mächtiger Bässe und guter Rhythmen zwar auch, doch welche Gastwirtschaft würde das spielen? Und vor allem wirkt das neue Material frisch, ideenreich - und es rockt. Brix ist wieder draußen, schade, aber der fehlende weibliche Gesangs-Widerpart wird einfach durch verstimmte Instrumente wettgemacht. Außerdem scheint Sampler-Chefin Julia Nagle eine immer wichtigere Rolle einzunehmen (vermutlich wird sie also auch bald rausgeschmissen). "Hurricane Edward" klingt etwa wie ein ungewolltes Gastspiel beim Karneval in Rio. Co-produziert hat das Werk übrigens Edwyn Collins in seinem eigenen Studio. Wer Glück hat, erwischt die limitierte Doppel-CD mit fünf hörenswerten Extra-Songs.

Bewertung: 11/12
Leserbewertung: 12.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.