Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Sascha Krüger

Basement Jaxx - Scars

Scars

Nach einem zerfahrenen Schlauberger-Ding kehrt jetzt die fröhliche Disco zurück ins Jaxx-Land. Gut so.

Denn was die beiden Schaltkreis-Zerschredderer sich auf ihrem letzten Album an fahrigem Flitter-Techno rausgeschraubt hatten, entbehrte jeder Sinnhaftigkeit. Auf Scars, das so heißt, weil sich die Basement Jaxx auf der Suche nach dem Konzept der Platte selbst so manche Narbe zufügten, peitscht nun wieder die fröhliche, kauzige, Vokal-getriebene Arme-in-die-Luft-Party aus den Boxen. Von schmierigen Prince-Keyboards bis zu geschmeidigen House-Stompern, von Spiritual-beeinflussten Elektro-Liedern bis zu kleinen Pop-Ereignissen reicht die Palette. Nicht minder breit und kurios: Die Schar der Gastsänger, darunter Santigold, Paloma Faith, Kelis, Lightspeed Champion, Amp Fiddler, Yoko Ono und viele andere. Zeitgeistig cool.

Bewertung: 8/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.