Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Shari Littmann

A Life, A Song, A Cigarette - Black Air

Black Air
  • VÖ: 14.11.2008
  • Label: Siluh/Broken Silence
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 190

Die Jahreszeit der toten Naturlandschaften ist angebrochen. Hochkonjunktur für Melancholiker wie A Life, A Song, A Cigarette.

Der Höhepunkt dieser Platte ist ein Moment der Stille. Diese halbe Sekunde zwischen dem Titeltrack und „Truth“. Die Streicher führen sanft aus dem Verzweiflungsmoment „Black Air“, dann ein Knarzen, und mit viel Pomp und Pop rüttelt „Truth“ aus den Gedanken. Da vermutet man mit Recht Detailverliebtheit. An jeder Ecke verfeinern die Wiener mit Akkordeon, Glockenspiel, Trompeten, Piano und vielen vielen Streichern die Songs. So wächst der harte Kern von sechs Stammmusikern im Studio schnell auf Orchestergröße an. Der Vergleich mit Omahas Lieblingsdepressivem Conor Oberst liegt da nah. Ganz so weit sind ALASAC zwar nicht – dafür reicht ein Mal Gänsehaut pro Album nicht aus – aber ein paar schwelgerische Seufzer wird man hiermit sicher los.

Bewertung: 7/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.