Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Steffen Eisentraut

Scheisse Minnelli - The Crime Has Come

The Crime Has Come

Anachronistisch, anarchistisch und allein wegen des Bandnamens liebenswert ist dieses Quartett, bestehend aus zwei Deutschen und zwei Amerikanern.

Die beschlossen vor fünf Jahren, die gleiche Sorte kalifornischen HC-Skate-Punks zu machen, zu dem man sich in den 90ern selbst die Knie aufschürfte. Nur dass der Schauplatz heute nicht LA oder San Diego, sondern Aschaffenburg heißt. Provinziell klingen die 16 kurzen, nach vorne preschenden Songs in dreckigem Garage-Sound aber keineswegs. Eine Auswahl der Titel: "When Skateboarding Was A Crime", "Tribute To Robby's Liver" oder "Run From The Cops". Saufen, Skaten, mit dem Gesetz in Konflikt kommen – mehr Themen braucht es nicht, um diese Musik zu spielen. Das dachte sich wohl auch Ex-Terrorgruppe-Vorsteher Archi Alert, der Scheisse Minnelli live für gut befand und die Platte innerhalb von zwei Tagen aufnahm. Alles andere wäre auch übertrieben gewesen.

Bewertung: 7/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.